Dreister Diebstahl

Goldmünzen im Wert von 60.000 Euro gestohlen

Gräfelfing  - Eine Gräfelfinger war nur kurz im Keller. Als sie wieder heraufkam, waren Goldmünzen im Wert von 60000 Euro verschwunden

Die Gräfelfinger holte am Freitag eine Geldkassette aus dem Tresor ihres Hauses und stellte diese für kurze Zeit in der Küche auf der dortigen Arbeitsfläche ab. Als sie wieder aus dem Keller zurückkam, traute sie ihren Augen nicht: Die Geldkassette war verschwunden.

Eine oder mehrere unbekannte Täter hatten die kurze Abwesenheit der Frau genutzt, um sich Zugang über die unversperrte Terrassentür zu verschaffen und die Geldkassette zu entwenden. Darin befanden sich nach Angaben der Polizei Goldmünzen im Wert von rund 60 000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Katerstimmung nach der Sause

Gräfelfing - Nachdem die Gräfelfinger Gemeinderäte sich bei Wünschen und Beschlüssen rund ums Jahr einen ordentlichen Schluck gegönnt haben, herrscht nun beim Blick auf …
Katerstimmung nach der Sause

Kommentare