Neues Vereinsheim: Gräfelfing verweigert Naturfreunden Zuschuss

Gräfelfing - Die Naturfreunde Würmtal müssen beim Bau ihres Vereinsheimes in der Nähe des Planegger Feodor-Lynen-Gymnasiums ohne Zuschüsse aus Gräfelfing auskommen.

Der Ausschuss für soziale Angelegenheiten, Schul-, Kultur- und Sportfragen lehnte einen Antrag der Naturfreunde auf einen Investitionskostenzuschuss in Höhe von 40 000 Euro am Dienstag mit allen Stimmen ab. Zuvor hatte 2. Bürgermeister Peter Köstler die ablehnende Haltung der Verwaltung mit der bisherigen Zuschuss-Praxis zwischen den Gemeinden begründet. Danach bezuschusst jede Gemeinde jeweils die Vereine, die in ihrem Gebiet angemeldet sind - unabhängig von Vereinsmitgliedern aus Nachbarkommunen. So vermeide man eine stete Gegenrechnerei, lautet seit vielen Jahren die Gräfelfinger Doktrin. Aus diesem Grund hatte schon der Finanzausschuss in nichtöffentlicher Sitzung einen Zuschuss abgelehnt, der folglich auch nicht im Kommunalhaushalt für 2013 vorgesehen ist. Dieser Sichtweise schloss sich nun auch der zuständige Fachausschuss an. Das letzte Wort wird der Gräfelfinger Gemeinderat haben.

Meistgelesene Artikel

Freizi feiert mit Open-Air-Konzert

Gräfelfing – 40 Jahre alt und kein bisschen leise: Wenn das Gräfelfinger Jugendhaus an der Würm am Wochenende seinen runden Geburtstag feiert, wird es im „Freizi“ und …
Freizi feiert mit Open-Air-Konzert

Streit wegen Hund endet blutig

In Gräfelfing sind am Mittwochabend ein Hundebesitzer und ein Passant aneinander geraten. Der Streit endete blutig.
Streit wegen Hund endet blutig

Kommentare