Nach Todesfall

Christoph Richter rückt für die CSU in den Gemeinderat

Nach dem Tod von Peter Weigert (CSU) ist im Kraillinger Gemeinderat ein Sitz vakant. Nachrücker ist Christoph Richter, der nach eigener Aussage das Mandat annehmen will.

Der 32-Jährige ist in Krailling aufgewachsen und seit 2007 Mitglied der Jungen Union. Als Nachfolger von Sylvia Dankesreiter-Unterhinninghofen leitet er seit 2013 den JU-Ortsverband, seit März 2015 ist er außerdem Schatzmeister der CSU Krailling. Richter arbeitet als Account Manager bei einer Softwarefirma in München. Im Gemeinderat will er den Fokus auf die Bereiche Jugend und Familie legen. Außerdem will er sich besonders für bezahlbaren Wohnraum und die Förderung lokal ansässiger Unternehmen einsetzen.

Nach dem Tod von Peter Weigert muss die CSU auch einen neuen Fraktionssprecher benennen. Eine Entscheidung darüber ist noch nicht gefallen.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Krailling beerdigt Marke Würmtal

Krailling - Gräfelfing, Planegg, Neuried und Gauting wollen die Marke Würmtal. Ausgerechnet die Gemeinde Krailling, Initiatorin des Projekts, lehnt ab.
Krailling beerdigt Marke Würmtal

Kommentare