Gas und Bremse verwechselt

Unfall: In geschlossenes Garagentor gerauscht

Krailling - Weil sie Gas und Bremse verwechselte, ist eine Autofahrerin in Krailling in ein geschlossenes Tiefgaragentor gerauscht. Mit erheblichen Folgen.

Eine 83-jährige Kraillingerin hat am späten Montagnachmittag das Gas- und Bremspedal ihres Opels verwechselt – mit bösen Folgen. Die Rentnerin hatte in eine Tiefgarage in der Lohfeldstraße einfahren wollen. Durch ihr Missgeschick rammte sie mit ihrem Wagen frontal das Garagentor. Dieses wurde laut Polizei durch die Kollision ebenso wie der Opel total beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 18 000 Euro geschätzt. Die 83-Jährige und ihre Beifahrerin wurden vorsorglich ins Krankenhaus Starnberg gebracht, um beide im Hinblick auf etwaige Verletzungen zu untersuchen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Meistgelesene Artikel

Randalierer (20) zu Therapie verdonnert

Drogen, Alkohol, ADHS: Weil er ein Auto beschädigte und Polizisten angriff, muss sich ein Kraillinger sechs Monate einer Betreuung unterstellen. 
Randalierer (20) zu Therapie verdonnert

Kommentare