Schülerbeförderung

Bus morgens überfüllt

Krailling  - Der Linienbus von Krailling zum Gautinger Schulcampus ist morgens überfüllt, Kinder können nicht mehr zusteigen. Die Gemeinde will Abhilfe schaffen. 

Wenn der Herbst naht, wird es morgens eng in der Linie 966. Angesichts des zunehmend ungemütlichen Wetters lassen immer mehr Kraillinger Kinder und Jugendliche ihr Rad stehen und nehmen den Bus, um zum Gautinger Schulcampus zu gelangen. Um 7.29 Uhr startet der Bus an der Bibliothek in der Margaretenstraße. Zwei Haltestellen weiter, am Erlenweg, platzt der Bus bereits aus allen Nähten; Schüler, die dort zusteigen wollen, finden oftmals keinen Platz mehr.

Für 75 Personen ist der Bus ausgelegt. Doch wenn Kinder ihren Schulranzen nicht ablegen, könnten deutlich weniger Personen einsteigen, wie Kraillings Geschäftsleiter Franz Wolfrum am Dienstag im Finanzausschuss darlegte. Wegen der schlechten Schülerbeförderung habe es bereits im Vorjahr Beschwerden gegeben. Wolfrum plädierte dafür, einen Verstärkerbus einzusetzen. Der Landkreis Starnberg sieht sich allerdings nicht in der Pflicht, diesen zu finanzieren.

Relevant sei nur die Zeit zwischen den Herbst- und Faschingsferien, betonte Wolfrum. Für diese knapp 70 Tage könnten allerdings beträchtliche Kosten auflaufen. Der Unternehmer, der die Linie derzeit bedient, will für die zusätzliche Fahrt am Morgen 250 Euro plus Mehrwertsteuer; er müsste sich einen zweiten Bus zulegen. Womit die Gemeinde rund 20 000 Euro berappen müsste. Die Verwaltung habe aber inzwischen auch ein günstigeres Angebot eingeholt, so Wolfrum. Ein anderer Unternehmer würde die Fahrten im gleichen Zeitraum für rund 7800 Euro übernehmen. „Dies ist vertretbar“.

Adrienne Akontz (Grüne) sprach sich dafür aus, weitere Angebote einzuholen. Matthias Walterspiel (CSU-Fraktion) regte an, Linien umzulegen. Es sei ein Unding, dass etwa die Linie 968 ständig fast leer zwischen den S-Bahnhöfen von Planegg und Gauting verkehre.

Der Ausschuss kam einstimmig überein, für die Schülerbeförderung ab Erlenweg einen Zusatzbus einzusetzen. Die Kosten wurden gedeckelt und dürfen 10 000 Euro nicht überschreiten.

Andreas Deny

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Randalierer (20) zu Therapie verdonnert

Drogen, Alkohol, ADHS: Weil er ein Auto beschädigte und Polizisten angriff, muss sich ein Kraillinger sechs Monate einer Betreuung unterstellen. 
Randalierer (20) zu Therapie verdonnert

Kommentare