+
Ein Tänzchen zum Abschied: In Martinsried zeigten die Franzosen zum Abschied traditionelle Tänze. Und die Gastgeber machten begeistert mit, darunter Bürgermeister Heinrich Hofmann und Lebensgefährtin Martina Baumann (Mitte).

Besuch aus der Partnerstadt

Franzosen legen Kranz am Kriegerdenkmal nieder

Besucher aus der Planegger Partnerstadt Meylan (Frankreich) haben einen Kranz am Kriegerdenkmal niedergelegt.

Hofbräuhaus und Heide-Volm, Stadtrundfahrt und Volkstanz: Das Programm für den Besuch der 40 Franzosen aus Planeggs Partnerstadt Meylan über das Christi-Himmelfahrts-Wochenende hatte viel zu bieten.

Beeindruckt ist die Initiatorin der Partnerschaft, Annelore von Aufseß aus Planegg, aber am meisten von der Kranzniederlegung des Bürgermeisters von Meylan, Damien Guiguet, am Martinsrieder Kriegerdenkmal am 8. Mai. Es war der Tag, an dem sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 71. Mal jährte. Die Franzosen hatten im Vorfeld ihres Besuchs den Wunsch geäußert, einen Kranz niederzulegen. Die Planegger organisierten daraufhin den Kranz, die Musik und eine Abordnung der Feuerwehr mit Fahne. „Das war sehr eindrucksvoll“, schildert von Aufseß die Stimmung. Und als die Gäste bei der Feuerwehrabordnung mit Sonja Stolz eine Frau als Vereinsvorsitzende kennenlernen durften, sei das Staunen groß gewesen.

Insgesamt sei der Besuch eine Freude gewesen. Alle Gäste seien privat im Würmtal untergekommen. „Das ist ganz wichtig“, sagt sie. Nur so entstünden Freundschaften. Und einige der regelmäßigen Gäste seien schon seit 30 Jahren mit Planeggern befreundet. Zehn der 40 angereisten Franzosen waren zum ersten Mal in Planegg. Im kommenden Jahr steht das 30. Jubiläum der Partnerschaft an. Und die trägt schon Früchte: Zur großen Freude der Initiatoren können die heute 30- bis 40-Jährigen häufig etwas Deutsch sprechen.

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!

Meistgelesene Artikel

Klagen über schwierige Sichtverhältnisse

Planegg - Die Verkehrssituation in Martinsried wird sich in den nächsten Jahren voraussichtlich stark verändern – spätestens, wenn Walldurchstich oder Ortsumgehung …
Klagen über schwierige Sichtverhältnisse

Ex-Pächter Bahlo übergibt Schlüssel

Planegg - Mit der Übergabe der Schlüssel ist der Streit ums „mi casa su casa“ endlich zu Ende. Im Frühjahr 2017 will der neue Eigentümer wieder eröffnen.
Ex-Pächter Bahlo übergibt Schlüssel

Schlittschuh laufen mit Bürgermeister

Eislauf, Eishockey, Eisstockschießen, Schulsport – das Planegger Eiswunder bietet ab sofort wieder viele Möglichkeiten.
Schlittschuh laufen mit Bürgermeister

Zehn Millionen aus dem Sparstrumpf

Planegg – Die Gemeinde Planegg wird in diesem Jahr so viel Geld einnehmen wie nie. Durch einen Rekordwert bei der Gewerbesteuer kann sie mehrere Millionen Euro auf die …
Zehn Millionen aus dem Sparstrumpf

Kommentare