Streifenwagen schneller

Fluchtversuch auf frisiertem Roller

Gleich zweimal hat die Planegger Polizei in den letzten Tagen Rollerfahrer ertappt, die mit ihren Fahrzeugen nicht am Straßenverkehr hätten teilnehmen dürfen.

Eine Streifenbesatzung wollte im Gräfelfinger Gewerbegebiet einen Rollerfahrer anhalten, der zunächst noch versuchte, den Beamten zu entkommen. Dies sei jedoch an der zu schwachen Motorisierung des Rollers gescheitert. Aber die 50 Stundenkilometer, die das Gefährt offenbar zu leisten imstande war, waren mehr als zugelassen. Zudem besaß der Fahrer lediglich eine Fahrerlaubnis für Mofas. Zwei Tage später hielten Beamte der Planegger Wache wieder einen Rollerfahrer an, diesmal auf der Würmtalstraße auf Höhe von Martinsried. Dabei stellten sie fest, dass dem Fahrzeug der Versicherungsschutz fehlte. Der Fahrer hatte das Kennzeichen eines anderen angemeldeten Rollers angebracht. Ihm droht nun unter anderem ein Verfahren wegen Urkundenfälschung.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Leihrad-System wird erweitert

Würmtal - Die Gewerbegebiete im Würmtal platzen aus allen Nähten und verursachen immer mehr Verkehr. Die Ausweitung des MVG-Leihrad-Systems auf den Kreis München soll …
Leihrad-System wird erweitert

Dachdecker versinken im Müll

Bei Dachdeckern im Würmtal häufen sich Müllberge, seit sie Styropor separat entsorgen müssen. Auch von Entlassungen ist deshalb die Rede.
Dachdecker versinken im Müll

Altersarmut hat sich teils verdreifacht

Die Altersarmut im Würmtal ist nicht alarmierend hoch, aber sie hat deutlich zugenommen. Vor allem in Planegg.
Altersarmut hat sich teils verdreifacht

Kommentare