Zweckverband chlort Würmtaler Wasser weiterhin

Würmtal - Die Chlorung des Trinkwassers in den Gemeinden Planegg, Gräfelfing, Krailling und Gauting hält noch bis Anfang nächster Woche an. Das teilt Christian Binder, technischer Leiter beim Würmtal-Zweckverband, auf Anfrage mit.

Das Gesundheitsamt Starnberg hatte diese Maßnahme am Mittwoch vergangener Woche angeordnet, nachdem bei einer Kontrolluntersuchung beim Brunnen 11 im Obermühltal Enterokokken entdeckt worden waren (wir berichteten). „Bis jetzt hat sich noch nichts Neues ergeben. Der Zustand ist unverändert“, sagt Binder. „Nächste Woche wird dann das Gesundheitsamt über den weiteren Verlauf entscheiden.“ Laut Binder haben sich viele Würmtaler Bürger nach Bekanntgabe der Maßnahme beim Würmtal-Zweckverband informiert. „Die meisten wollten wissen, wie lange die Chlorung noch anhält und ob das Wasser weiterhin trinkbar ist. Letzteres können wir bestätigen.“ Beschwerden von Seiten der Bürger habe es nicht gegeben.

Meistgelesene Artikel

Würmtaler Imker fordern Verbot von Glyphosat

Würmtal  - Ob Glyphosat zur Unkrautbekämpfung auch künftig zugelassen sein soll, ist auf Regierungsebene derzeit umstritten. Auch im Würmtal gehen die Meinungen über das …
Würmtaler Imker fordern Verbot von Glyphosat

Eltern in der Zwickmühle

Würmtal – Das Kind ist krank, doch trotzdem wird es morgens in die Kita gebracht. Viele Eltern sehen keine andere Möglichkeit. Und Mama und Papa gehen mit schlechtem …
Eltern in der Zwickmühle

Immer mehr Würmtaler Eltern brauchen Hilfe

Würmtal  -  Immer mehr Würmtaler Eltern wenden sich hilfesuchend an die AWO-Beratungsstelle in Planegg. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der angemeldeten Kinder …
Immer mehr Würmtaler Eltern brauchen Hilfe

Frostnächte: Weniger Erdbeeren im Würmtal

Die kalten Nächte der letzten Wochen haben den Erdbeer-Bauern zu schaffen gemacht. Sie fürchten Ernteausfälle - die aber einen Vorteil haben.
Frostnächte: Weniger Erdbeeren im Würmtal

Kommentare