Speichert man ein Word-Dokument als Webseite, dann werden alle enthaltenen Bilder separat in einem eigenen Ordner abgelegt. Foto: dpa-infocom

Alle auf einen Streich

Alle auf einen Streich: Bilder aus einer Word-Datei sichern

Bilder und Fotos in einem Word-Dokument können als einzelne Dateien abgespeichert werden. Das kann man per Rechtsklick mit jedem Bild einzeln machen. Wer aber alle auf einen Schlag extrahieren möchte, kann einen Trick anwenden.

Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal bekommt man ein Word-Dokument, in dem sich neben Text auch viele Grafiken befinden. Wer die Bilder extrahieren möchte, um sie weiterzuverarbeiten, steht vor einer Herausforderung. Man könnte jede manuell anklicken und als Datei speichern. Es geht aber auch schneller.

Dazu exportiert man das jeweilige Word-Dokument zunächst als Webseite: Speichert man den Text und die Bilder als Webseite, werden die Daten voneinander getrennt - der Text landet in einer HTML-Datei, während die Bilder separat als Bild-Dateien abgespeichert werden.

Dazu zuerst das Word-Dokument öffnen, dann im Menü "Datei" die Funktion "Speichern unter" wählen und als Typ "Webseite (vollständig)" auswählen. Anschließend findet sich neben der gespeicherten Datei auch ein gleichnamiger Ordner, in dem sich die gesuchten Bilder alle einzeln finden. So hat man jede Menge Zeit gespart.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

München - Wer auf der Suche nach einem günstigen Handy-Tarif ist, sollte die Angebote von Supermärkten und Discountern nicht vergessen. Allerdings haben Billigangebote …
Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Ein neues Spiel fürs Smartphone soll es richten: Der amerikanische Spielehersteller Zynga ist mit Spielen wie "Farmville" großgeworden. Und dann boomten Handyspiele. Das …
Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Die Post hat vor Weihnachten offenbar nicht mehr ganz so viel zu tun. Denn laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für ihre Grüße zum Fest lieber Messenger-Dienste. …
Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Unzählige Spam-Mails sind im Umlauf. Aber was, wenn plötzlich eine mit persönlicher Ansprache dabei ist? Mit Name, Adresse, Telefonnummer und einem Job-Angebot? Dann ist …
Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Kommentare