Das neue iPad Air soll dem iPad Pro sehr ähnlich sein.
+
Das neue iPad Air soll dem iPad Pro sehr ähnlich sein.

Apple-Keynote im März

Apple: Die Gerüchte um das neue iPad Air

Cupertino - Die Gerüchteküche läuft heiß: In wenigen Wochen soll schon das nächste Apple-Event stattfinden und neben dem neuen iPhone mehren sich die Gerüchte um das iPad Air 3.

Wenn es um Apple und seine neuen Produkte geht, dann steht die Multimedia-Welt Kopf. Gerüchte über Gerüchte, Vermutungen, Hinweise und Insider-Informationen blubbern unter der Oberfläche.

Wie mittlerweile die gesamte Welt vermutet, soll das nächste Apple-Event nicht am 15., sondern am 21. März stattfinden. Dort sollen unter anderem ein neues iPhone, namens iPhone SE sowie neue Armbänder und ein Update für die Apple Watch vorgestellt werden. Es gibt sogar Vermutungen, dass eine ganz neue Apple Watch 2 präsentiert werden soll.

Damit Sie sofort wissen, was Apple-CEO Tim Cook in Cupertino vorstellt, berichten wir von der Keynote im Live-Ticker.

Apple: Gerüchte rund um das iPad Air 3

Zudem soll es aber auch ein neues iPad Air geben. Wie schon seit längerer Zeit vermutete wird, wird das iPad 9,7 Zoll groß sein. Wie das Portal 9to5mac.com berichtet, soll das Tablet allerdings nicht iPad Air 3 heißen, sondern iPad Pro. Es soll demnach mit beinahe identischer Hardware wie das iPad Pro (mit 12,9 Zoll großem Display) auf den Markt kommen. Wie es letztendlich heißen wird, weiß man allerdings noch nicht mit Sicherheit.

Des Weiteren soll das kleine iPad Pro eine 12-Megapixel-Kamera an der Rückseite bekommen. Das Kamera-Modul soll der iPhone 6S Version sehr ähnlich sein und sogar Videos in 4K aufnehmen können. Was für eine Kamera auf der Frontseite benutzt wird, ist bisher wohl noch unklar.

Das iPad soll außerdem mit einem A9X-Prozessor ausgestattet werden. Der verbesserte Bildschirm wird dann auch den Apple Pencil, der im letzten Jahr vorgestellt wurde, unterstützen. Zudem soll es laut 9to5mac.com mehrere Lautsprecher und einen Smart Connector besitzen. Dieser ermöglicht den Anschluss eines Smart Keybords. Ansonsten soll sich das Design des iPads dem des iPad Pro mit 12,9 Zoll sehr ähneln.

Apple: Kommt die Apple Watch 2?

Das gut informierte Portal 9to5mac.com schreibt, dass es im März nicht nur neue Armbänder für die Apple Watch geben soll, sondern auch ein komplett neues Modell.  Die Uhr soll gleichzeitig mit dem WatchOS 2.2 Update heraus gebracht werden. Bei den Armbändern arbeitet Apple offenbar mit dem Modeunternehmen Hermes zusammen.

Was für neue Geräte es letztendlich bei Apple geben wird, erfährt die Welt jedoch vermutlich erst, wenn die Keynote endlich stattfindet. Abgesehen davon, konnte Apple jedoch im Streit mit dem FBI einen ersten Sieg erringen. Das FBI wollte Apple zwingen, iPhones von Straftätern zu entsperren.

Das neue Highlight von iOS 9.3: Apple Nightshift

mt

Madita Tietgen

Madita Tietgen

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gmail: Gruppen-Nachrichten stumm schalten

Beteiligen sich mehrere Personen an einer Unterhaltung per E-Mail und CC-Zeilen, muss nicht immer die ganze Runde alle Antworten erhalten. In Google Mail (Gmail) lassen …
Gmail: Gruppen-Nachrichten stumm schalten

Neue Ransomware-Drohung: Rechner soll illegaler Bot werden

Immer mehr Computer geraten ins Visier von Hackern. Die Angreifer verschlüsseln illegal alle Daten auf den Rechnern und fordern Geld oder drohen die Daten für Spam-Mails …
Neue Ransomware-Drohung: Rechner soll illegaler Bot werden

Fußball-EM: Mit dieser App behalten Sie den Überblick

Berlin - Am 10. Juni beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Für Fans, die sich alle Informationen und Ereignisse nicht entgehen lassen wollen, gibt es jetzt die …
Fußball-EM: Mit dieser App behalten Sie den Überblick

Strom "to go": Wie Powerbanks arbeiten

Der Ladebalken leuchtet rot, keine Steckdose in Sicht - dabei will man das Video auf dem Display noch zu Ende gucken. Oder ein wichtiger Anruf wartet. Dann können …
Strom "to go": Wie Powerbanks arbeiten

Kommentare