+
Was wird Apple-Boss Tim Cook auf der Keynote am 13. Juni wohl ankündigen?

Und hier können Sie die Präsentation verfolgen

Apple Keynote: Das wird heute Abend vorgestellt

München - Auf seiner jährlichen Keynote wird Apple heute, 13. Juni 2016 wieder einige Neuigkeiten vorstellen. So können Sie die Präsentation im Live-Stream und Ticker verfolgen.

Update vom 7. September 2016: Ab 19 Uhr startet die Apple Keynote aus Cupertino und wir sind im Live-Ticker dabei.

Update vom 6. September 2016: Morgen ist es soweit, dann wird in Cupertino aller Voraussicht nach das neue iPhone 7 vorgestellt. Welche Gerüchte es jetzt schon zum neuen Apple-Modell gibt und wie Sie die Keynote live und in Farbe verfolgen können, lesen Sie hier.

Update vom 29. August 2016:Am 7. September findet voraussichtlich die nächste WWDC von Apple statt.Alle Gerüchte rund um neue Produkte, Software und Programme haben wir in diesem Artikel über die Keynote 2016 für Sie zusammengefasst.

Update vom 13. Juni 2016: Auf der WWDC 2016 hat Apple ausschließlich Neuerungen für seine Betriebssysteme vorgestellt. Neben neuen Versionen für iOS (10), macOS ("Sierra") sowie watchOS und tvOS wurde klar, dass der Konzern aus Cupertino in Zukunft vor primär auf eine größere Integration von Siri setzt.

Bilder: Apple Keynote WWDC in San Francisco

Bilder: Apple Keynote WWDC in San Francisco

Entwickler von Apps und Programmen für die Apple-Betriebssysteme für PCs und Smartphones dürften ab dem 13. Juni gespannt nach San Francisco schauen. Dann nämlich findet die jährliche Keynote WWDC statt, bei der der Konzern seine neuesten Entwicklungen vor allem auf Software-Seite präsentiert. Was genau auf iPhone-, iPod-, Ipad- und Mac-User zukommt, stellen wir hier vor.

Im Gegensatz zu den traditionellen Keynotes im Frühjahr und Herbst, bei denen die mobilen bzw. Rechner-Kunden von Apple beglückt werden, geht es bei der Veranstaltung vom 13.-17. Juni um Apps und ganze Betriebssysteme. Bei der WWDC wird der Weltkonzern mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, eine Vorschau auf das kommende iOS 10, das Mac-Betriebssystem OS X 10.12, aber auch seine weniger oft genutzten Basisprogramme tvOS und watchOS geben.

Apple Keynote heute: iOS 10 wird wohl vorgestellt

Im Falle des iPhone- und iPad-Betriebssystems iOS 10 ist dabei wieder einmal ein großer Design-Umbau fällig. Neben neuen Farben wird wohl "auch das Benachrichtigungs-System ein wenig verändert und auch die ein oder andere funktionale Verbesserung am OS ist zu erwarten", dies berichtet die für gewöhnlich gut informierte Tech-Seite t3n. Besonders die Foto-App aber auch die Musik-App werden wohl weiter auf- und umgebohrt. Letztere soll sich wohl stärker am Konkurrenten Spotify anlehnen und die Cover von Musikalben werden prominenter platziert.

Ein weiteres Feature von iOS 10 dreht sich um Apples Sprachassistenten Siri. Auf der Keynote am 13. Juni sollen nicht nur die Steuerung von Musik angekündigt werden, auch das (noch bessere) Verfassen von Textnachrichten und Annehmen von Anrufen wird die gute Dame in Zukunft wohl beherrschen. Zudem sollen auch Drittentwickler ihre Apps mit Siri verbinden können. Und als wäre das nicht alles schon genug, wird Apple Pay in Zukunft mit iMessage verknüpft werden. Dadurch soll man bequem per SMS bezahlen können - zumindest in den USA.

Apple Keynote heute: Neue Software auch für Mac-User

Doch nicht nur die mobilen Apple-Jünger dürfen sich auf ein Update gefasst machen, auch für Mac-Nutzer wird es einiges Neues geben. Neben der Umbenennung von OS X 10.12 in macOS 10.12 steht vor allem die Integration von Siri auf dem Desktop im Vordergrund. Auch Besitzern von Laptops und Rechnern mit dem Apfel soll der Sprachassistent in Zukunft das Leben erleichtern.

Gewohnt kreativ kündigte Apple auch diesmal die Keynote WWDC an.

Ob auch neue Versionen der Apple-Laptops MacBook, MacBook Air oder MacBook Pro geben wird, ist unklar, tendenziell aber unwahrscheinlich. Während renommierte Blogs wie 9to5mac oder t3n davon ausgehen, dass es hierfür eher ein Update auf der Keynote im Herbst geben wird, berichtet die japanische Seite Macotakara von durchaus interessanten neuen Features für Apples Profi-Notebooks. Eine OLED-Funktionstastenleiste und USB-C-Anschlüsse sollen das MacBook Pro noch einmal zu einem richtig scharfen Alu-Geschoss machen. Doch wie gesagt: Die Mehrzahl der normalerweise gut informierten Quellen gehen hauptsächlich von Software-Updates aus.

Apple Keynote heute: Updates für tvOS und watchOS

Für Apple-Fans ist das aber kein Grund zur Trauer. Denn auf der Keynote am 13. Juni werden auch für zwei weitere Produkte neue Funktionen hinzugefügt: Die TV-Plattform tvOS und das Betriebssystem der Apple Watch watchOS. Im letzteren Fall werden wohl vor allem App-Entwickler mehr Freiheiten bekommen. In Sachen Fernsehen soll Apple alle wohl neben der Integration von einem aufgebohrten Siri auf die Angebote der Konkurrenz aus dem Hause Amazon und Google reagieren wird.

Hier läuft die Apple Keynote WWDC heute, 13. Juni im Live-Stream

Wenig überraschend behält sich Apple die Übertragung der Keynote am 13. Juni exklusiv selber vor. Die gute Nachricht ist: Im Prinzip kann jedermann die Eröffnungsveranstaltung zur WWDC mit verfolgen. Und zwar auf der offiziellen Homepage des Konzerns. Allerdings gibt es dafür ein paar Voraussetzungen. Entweder man braucht ein iPhone, iPad oder einen iPod touch mit dem Betriebssystem der Version iOS 7.0 oder höher und den Browser Safari drauf, einen Mac mit Safari 6.0.5 oder neuer mit dem Betriebssystem OSX 10.8.5. oder neuer oder einen normalen Windows-Rechner mit dem Browser Microsoft Edge auf Windows 10. Darüber hinaus kann man  sich auch als Nutzer von Apple TV die Keynote anschauen, allerdings braucht man dafür dann ein Gerät der zweiten oder dritten Generation mit tvOS 6.2 oder neuer beziehungsweise einfach ein Gerät der vierten Generation. Der Stream startet um 19 Uhr deutscher Zeit.

Der Grund für diese lange Liste an Voraussetzungen ist die Technik, welche Apple für den Stream nutzt. Diese nennt sich Apple HTTP Live Streaming (HLS) und ist nur auf neueren Geräten bzw. neueren Betriebssystemen abspielbar. Wer also das weitverbreitete Windows 7 oder früher nutzt, muss entweder auf sein Apple-Gerät umsteigen oder eben andere Möglichkeiten nutzen. Eine davon finden Sie im nächsten Absatz.

Die Apple Keynote WWDC heute, 13. Juni im Live-Ticker

Auch wenn es auf dieser Apple Keynote wohl keine spektakulären harten Fakten zu präsentieren gibt, auf Software-Seite wird Boss Tim Cook bestimmt einige interessante Features präsentieren. Wie auch schon die vergangene Keynote im März, als das iPhone SEvorgestellt wurde, und im vergangenen Herbst als das neue iPhone 6s das Licht der Tech-Welt erblickte, werden wir auch am 13. Juni die WWDC wieder in einem Live-Ticker begleiten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube blickt zurück: Die angesagtesten Clips und Trends aus 2016

München - Das Jahr nähert sich dem Ende - da wird es Zeit auf die beliebtesten Videos 2016 zurückzublicken. Mehr als 200 YouTube-Stars lassen in einem Clip die Trends …
YouTube blickt zurück: Die angesagtesten Clips und Trends aus 2016

Kommunikationsprogramm Curse künftig mit Videochats

Viele Computerspieler nutzen während gemeinsamer Sessions Kommunikationsprogramme, um mit ihren Mitspielern in Kontakt zu bleiben. Ein neues Update beschert nun auch …
Kommunikationsprogramm Curse künftig mit Videochats

Vorsicht: Zu Weihnachten besser keine Handys verschenken

Berlin - Die Angebote der Mobilfunkanbieter sehen verlockend aus: Top-Smartphones für einen Euro. Was nach einem günstigen Geschenk aussieht, sollte aber besser nicht …
Vorsicht: Zu Weihnachten besser keine Handys verschenken

Vermeintliche Bewerbungen schmuggeln Trojaner auf Computer

Manche Mails landen zwar nicht im Spam-Ordner, sind aber trotzdem gefährlich. Unter dem Deckmantel einer Bewerbung verstecken sich mitunter Schadprogramme. Wer sich …
Vermeintliche Bewerbungen schmuggeln Trojaner auf Computer

Kommentare