+
Mit Dark Souls 3 ist der dritte und zunächst letzte Teil der finsteren Dark Souls-Reihe erschienen.

Action-Rollenspiel

"Dark Souls 3" im Test: Bockschwer und saugut

München - Trotz des hohen Schwierigkeitsgrades hat die Dark-Souls-Reihe sehr viele Fans. Nun ist "Dark Souls 3" da. Hier geht es zum Test mit Video.

Wer Lust am Scheitern hat, dem dürfte auch das Action-Rollenspiel „Dark Souls 3“ Spaß machen. Der hohe Schwierigkeitsgrad der „Dark Souls“-Serie ist unter Zockern bekannt. Die Geschichte knüpft an die Vorgänger an, und so startet der Spieler als Untoter in der düsteren, apokalyptischen Welt von Lothric. Die bewährte und beliebte Spielmechanik ist gleich geblieben. So lässt sich im gut gemachten Charaktereditor der eigene Wunschavatar entwerfen. Vom Ritter über den Söldner bis hin zum nackten Bettler wird jedes Klientel bedient.

Zentrale Spielelement sind die Bosskämpfe mit teils gigantisch großen wie fiesen Monstern. Technisch setzen die Entwickler auf eine hausgemachte Grafik-Engine, die dem Spiel eine deutlich bessere Optik als den Vorgängern beschert. Auf jeden Fall ein Anwärter auf den Titel "Spiel des Jahres". 

Das bildgewaltige, wenn auch oft melancholische Action-Rollenspiel erscheint neben dem PC auch für Playstation 4 und Xbox One. „Dark Souls 3“ gibt es als Download oder Box-Version für rund 80 Euro.

Die Altersfreigabe liegt bei 16 Jahren. Echte Fans können noch auf diverse Sonder-Editionen wie die Apokalypse-, Collectors- und Prestige-Edition zurückgreifen.

"Dark Souls 3" im Video-Test

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

München - Wer auf der Suche nach einem günstigen Handy-Tarif ist, sollte die Angebote von Supermärkten und Discountern nicht vergessen. Allerdings haben Billigangebote …
Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Ein neues Spiel fürs Smartphone soll es richten: Der amerikanische Spielehersteller Zynga ist mit Spielen wie "Farmville" großgeworden. Und dann boomten Handyspiele. Das …
Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Die Post hat vor Weihnachten offenbar nicht mehr ganz so viel zu tun. Denn laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für ihre Grüße zum Fest lieber Messenger-Dienste. …
Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Unzählige Spam-Mails sind im Umlauf. Aber was, wenn plötzlich eine mit persönlicher Ansprache dabei ist? Mit Name, Adresse, Telefonnummer und einem Job-Angebot? Dann ist …
Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Kommentare