Beim Betriebssystem Windows 10 können Apps und Spiele auf einfachem Wege auf einen anderen Datenträger geschoben werden. Foto: dpa-infocom

Hilfe für Windows 10: Große Apps leicht verschieben

Wird der Speicherplatz auf der Festplatte knapp, können Windows-10-Benutzer ein externes Laufwerk anschließen und Apps sowie Daten verschieben. Windows 10 hilft dabei.

Meerbusch (dpa-infocom) - Die Speicherkapazität selbst großer Festplatten ist irgendwann erschöpft. Neben der Tatsache, dass man dann keine Fotos, Videos oder Dokumente mehr speichern kann, kann Windows 10 auf solchen Geräten sogar instabil werden.

Abhilfe kann ein externes Laufwerk schaffen, um auf diese Weise für mehr Speicherplatz zu sorgen. Allerdings muss man dann auch Daten verschieben. Klassische Programme lassen sich zwar nicht so einfach auf eine andere Partition verschieben, moderne Windows-Apps oder Spiele hingegen schon. Bei dem externen Laufwerk kann es sich zum Beispiel um eine Festplatte, einen USB-Stick oder eine SD-Karte handeln. Verschiebt man Speicher fressende Apps oder Games in Windows 10 darauf, spart man sich den internen Speicher für Wichtigeres.

Zuerst wird das externe Gerät angeschlossen. In Windows 10 danach unter "Einstellungen" die Funktion "System" aufrufen und hier für "Speicher" entscheiden. Weiter unten lässt sich auswählen, wo aus dem Store installierte Apps künftig gespeichert werden. Vorhandene Apps lassen sich per Klick auf "Apps und Features", Auswahl der App und Klick auf "Verschieben" bequem umziehen.

Computer-Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

München - Wer auf der Suche nach einem günstigen Handy-Tarif ist, sollte die Angebote von Supermärkten und Discountern nicht vergessen. Allerdings haben Billigangebote …
Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Ein neues Spiel fürs Smartphone soll es richten: Der amerikanische Spielehersteller Zynga ist mit Spielen wie "Farmville" großgeworden. Und dann boomten Handyspiele. Das …
Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Die Post hat vor Weihnachten offenbar nicht mehr ganz so viel zu tun. Denn laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für ihre Grüße zum Fest lieber Messenger-Dienste. …
Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Unzählige Spam-Mails sind im Umlauf. Aber was, wenn plötzlich eine mit persönlicher Ansprache dabei ist? Mit Name, Adresse, Telefonnummer und einem Job-Angebot? Dann ist …
Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Kommentare