+
Auf der Keynote präsentierte Apple seine neuen Smartphones: das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus.

Daten und Fakten im Check

iPhone 6 von Apple: Lohnt sich der Kauf?

Cupertino - iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple hat am Dienstag gleich zwei neue Smartphones präsentiert. Lesen Sie hier, was die iPhones können und ob sich der Kauf lohnt.

Update, 09.01.2015: Im neuen Jahr hat sich Apple einiges vorgenommen. 2015 soll endlich ein neues Modell des MacBook Air kommen. Das neue Gerät steht für einige Änderungen und einer kleinen Revolution! Hier geht's zum Artikel!

Update 8: Auch bei uns werden Sie am 16. Oktober live über alles Wichtige von der Apple-Keynote informiert. Unser Live-Ticker startet ab 14 Uhr und informiert Sie vor und während des Events über alle aktuellen News.

Update 7 vom 15. Oktober: Morgen, am 16. Oktober, ist es endlich soweit: Apple lädt erneut zur Produktpräsentation nach Cupertino. Alles Wichtige, Hintergründe und News und wo sie das Event im Live-Stream und -Ticker miterleben können, erfahren Sie bei uns.

Update 6: Apple kündigte am Mittwoch eine weitere Produktpräsentation für den 16. Oktober an. Kommt nach dem iPhone 6 jetzt das iPad Air 2? Alle Gerüchte im Vorfeld des Events gibt es bei uns.

Update 5: Wichtig für alle iPhone und iPad-Besitzer! Nach iOS 8 bietet Apple seinen Kunden nun das Update auf die Version 8.0.1 an. Doch das Software-Update hat gravierende Fehler. Was Apple nun seinen Kunden rät, erfahren Sie bei uns.

Update 4: Neue Beschwerden über iPhone 6: Nachdem das neue Apple-Smartphone vergangene Woche in den Handel gekommen ist, häuft sich bereits die Kritik an dem Gerät. Das extra dünne iPhone 6 soll extrem leicht zu verbiegen sein, wie Nutzer derzeit im Internet unter dem Hashtag "Bentgate" posten. Was wirklich an den Gerüchten dran ist, erfahren Sie bei uns.

Update 3: Mit großem Interesse verfolgten Apple-User weltweit die Keynote, auf der iPhone6 und Apple-Watch vorgestellt wurden. Das neue Betriebssystem iOS 8 zieht die Aufmerksamkeit derzeit durch zahlreiche Macken auf sich. Die Fehler haben wir für Sie zusammengefasst. Was alles schief läuft und ob es für Apple-Kunden einen Ausweg beziehungsweise ein Zurück zum alten Betriebssystem iOS 7 gibt, haben wir für Sie zusätzlich geklärt.

Update 2: Jetzt das richtige iPhone finden: Lange Schlangen vor den Apple-Stores, Lieferzeiten von bis zu vier Wochen: Als am Freitag das neue iPhone 6 und 6 Plus in den Handel gekommen ist, war die Nachfrage wie erwartet riesig. Doch ist das neueste Modell auch immer das beste? Wir haben vier iPhones verglichen und helfen Ihnen, das richtige Modell für Sie zu finden. Außerdem bei uns: Warum Kunden, die ihr iPhone 6 im Netz vorbestellt hatten, teilweise noch immer auf die Lieferung warten müssen.

Update 1: Live-Stream zum Verkaufsstart in München: Pünktlich um 8 Uhr werden am Freitag die Pforten des Apple-Stores am Münchner Marienplatz geöffnet. Dann gibt es kein Halten mehr für alle, die das neue iPhone 6 haben wollen. Im Live-Stream berichten wir über das Event.

Am Dienstagabend war es endlich so weit. Auf der Keynote präsentierte Apple der Welt seine neuen Smartphones: das iPhone 6 und seinen großen Bruder, das iPhone 6 Plus. Im Voraus wurde schon viel über das Design und Daten spekuliert - nach der Keynote bleibt die Erkenntnis, dass die meisten Gerüchte sich bewahrheitet haben. Wir haben uns für Sie einen Überblick über alle Daten und Fakten zu den beiden neuen iPhone-Modelle von Apple verschafft.

"Willkommen in 2012!" Spott-Bild über iPhone6

Wann gibt es das iPhone 6 zu kaufen?

Alle Apple-Fans sollten sich den 19. September 2014 im Kalender rot ankreuzen, denn ab dann ist das iPhone 6 und die Plus-Version offiziell in Deutschland erhältlich. Ab 12. September besteht die Möglichkeit, das neue Apple-Smartphone vorzubestellen.

iPhone 6: Preise und Größe

Wie schon bei den Vorgänger-Modellen 5S und 5C schickt Apple seine neuen iPhones in den Farben grau, Silber und Gold auf den Markt. Dabei kann der Kunde noch zwischen 16, 64 oder erstmalig 128 GB Speicher wählen - die 32-GB-Version gibt es nicht mehr.
Die Preise für die jeweiligen drei Speicher-Typen betragen 699, 799 und 899 Euro ohne Vertrag. Für das iPhone 6 Plus muss der Käufer jeweils hundert Euro mehr hinblättern. Apple versicherte auf der Keynote, dass es die Modelle 5S und 5C nach wie vor zu kaufen gibt. Zum Vergleich: Für das iPhone 5S verlangt Apple noch 599 Euro (16GB) bzw. 649 Euro (32GB). Die 8GB-Version des iPhone 5C kostet 399 Euro. In beiden iPhone-6-Modellen ist das neue Betriebssystem iOS 8 vorinstalliert, doch auch Nutzer der Vorgängerversionen können ab 17. September iOS 8 auf ihre Geräte downloaden.

iPhone 6: Display und Kamera

Die kleinere Version des iPhone 6 besitzt ein 4,7-Zoll-Display - das Plus-Modell 5,5 Zoll. Beide Versionen sind damit deutlich größer als noch ihr Vorgänger 5S und 5C, die nur ein 4-Zoll-Display haben. Vor allem mit dem iPhone 6 Plus geht Apple einen neuen, eher ungewohnten Weg. Denn mit den 5,5 Zoll befindet sich das Gadget dann zwischen Smartphone- und Tablet-Größe. Es wird sich zeigen, ob das iPhone 6 Plus von den Apple-Kunden angenommen wird.

Beide Geräte sind mit einem Retina-Bildschirm ausgestattet. Das iPhone 6 Plus kann sich mit einem Full-HD-Bildschirm (1920 x 1080 Pixel, 401 ppi) gegenüber der kleineren Version abheben. Das dürfte vor allem für die Spieler unter den Apple-Fans interessant sein. Auf der Keynote war die Auflösung des iPhone 6 Plus sehr beeindruckend. Das "normale" iPhone 6 kommt mit 1334 x 750 (326 ppi) Pixeln daher - das entspricht der Bildschärfe seines Vorgängers iPhone 5S.

Bei der Kamera hat sich Apple Mühe gegeben. Zwar beließ man es wie bei der 5S-Version bei acht Megapixeln - dafür baute man in beide iPhone-6-Modelle einen neuen Fotosensor ein, der einem beim Knipsen der Bilder helfen soll, sein Ziel schneller zu fokussieren. Dazu soll die Gesichtserkennung stark verbessert sein und die Panorama-Funktion Breitbildfotos mit 43 Megapixeln erlauben. Das iPhone 6 Plus zeichnet sich zusätzlich mit einem optischen Bildstabilisator aus, der vor allem bei schlechten Bildverhältnissen die Performance der Kamera verbessern soll.

iPhone 6: Technische Daten

Apple erledigte auch in Sachen Leistungsverbesserung seine Hausaufgaben und schickt das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus jeweils mit einem A8-Prozessor auf den Markt. Und das soll sich gegenüber seinen Vorgängern stark bemerkbar machen. Apple meinte auf der Keynote, sowohl die Grafik verbessere sich, als auch die CPU-Einheit. Insgesamt soll die Leistung dadurch um durchschnittlich 25 Prozent gesteigert werden können. Doch auch in Sachen Energieeffizienz scheint sich Apple etwas ausgedacht haben, denn neben dem Hauptprozessor gibt es in den neuen iPhones einen sogenannten M8-Co-Prozessor. Dieser soll vor allem stromsparend sein, da er für die Sensoren zuständig ist und somit Signale zum Energiesparen gibt, wenn das Display aus ist. Zusätzlich soll er über Bewegungssensoren Fitness-Apps unterstützen und somit Informationen über Luftdruck oder Pulsmessung liefern können. Das gab es bei den Vorgängern 5S und 5C nicht.

Apple behauptet, das iPhone 6 erlaube es, bis zu 80 Stunden Musik zu hören, 14 Stunden Videos zu schauen oder zwölf Stunden im WLAN zu surfen. Ob die Rechnung stimmt, wird sich zeigen, aber die Vergangenheit hat eher gezeigt, dass man mit diesen Angaben vorsichtig sein sollte.

Weitere Neuerungen in Sachen Technik beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind die verbesserte WLAN-Unterstützung mit AC-Standard und die Voice-over-LTE-Funktion, die bis zu 20 unterschiedliche LTE-Frequenzen unterstützen kann. Die Sprachqualität soll sich auch verbessert haben.

iPhone 6: So funktioniert 'Apple Pay'

Ein weiteres Gerücht, das im Voraus große Wellen schlug, war sicherlich das NFC-System. Mit diesem Funksystem will Apple das mobile Bezahlen einfacher, sicherer und schneller machen. Dabei soll man das iPhone nur an ein Lesegerät halten müssen. Danach reicht ein Fingerabdruck auf der Home-Taste des iPhones, um den getätigten Einkauf zu verifizieren und zu bezahlen. Damit sich das NFC-System auch durchsetzt, hat Apple American Express, MasterCard und VISA mit ins Boot geholt. Die Anwendung heißt 'Apple Pay'. Apple kündigte an, dass 'Apple Pay' ab Oktober verfügbar sein wird und nur für Nutzer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus nutzbar ist. 

iPhone 6: Lohnt sich der Kauf?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Apple mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus nicht enttäuscht. Die ganz große Innovation, die jeden Apple-Fan überrascht hätte, blieb dennoch aus. Apple hat die Konkurrenz, was Innovationen angeht, nicht überholt, aber deutlich aufgeholt. In Sachen Design hat Apple sicherlich zwei sehr ansprechende Geräte entwickelt, aber das war noch nie das Problem des Unternehmens. Dennoch stellt sich abschließend die Frage, ob sich der Kauf eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus lohnt?

Kunden, die ein iPhone 4 oder iPhone 4S oder ein noch älteres Modell haben, dürften ein Geräte-Update benötigen und würden mit dem Kauf eines neuen Apple-Geräts nichts falsch machen. Apple kündigte an, dass die Apple Watch nur ab einem iPhone 5 kompatibel ist. Insofern sei denjenigen, die an einem Kauf der Apple Watch interessiert sind, empfohlen, ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus zu kaufen. Für iPhone-5S- oder iPhone-5C-Nutzer würde ein Kauf des neuen Apple-Smartphones dagegen nicht ganz so viel Sinn ergeben. Die Apple Watch ist kompatibel mit den Vorgängermodellen 5S und 5C, und die Geräte sind noch auf einem sehr aktuellen Stand. Zudem lässt sich das neue Betriebssystem iOS 8 auch auf das iPhone 5S und 5C installieren. Und: Läuft alles wie gewohnt, wird Apple schon im nächsten Jahr ein neues iPhone präsentieren. Eine Generation zu überspringen, würde jenen, die nicht immer das neueste Gadget brauchen, also nicht sonderlich weh tun.

Praxistest vorab: iPhone 6 und 6 Plus im Check

Kurz vor dem offiziellen Verkaufsstart der neuen Apple-Smartphones, wurden die Geräte schon einmal im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft. So viel schon einmal vorab: Es hat sich einiges getan. Vom Design bis zu den Ladezeiten - so ticken iPhone 6 und 6 Plus.

Live-Stream zum Verkaufsstart in München

Pünktlich um 8 Uhr werden am Freitag die Pforten des Apple-Stores am Münchner Marienplatz geöffnet. Dann gibt es kein Halten mehr für alle, die das neue iPhone 6 haben wollen. Im Live-Stream berichten wir über das Event.

Update: Jetzt das richtige iPhone finden

Lange Schlangen vor den Apple-Stores, Lieferzeiten von bis zu vier Wochen: Als am Freitag das neue iPhone 6 und 6 Plus in den Handel gekommen ist, war die Nachfrage wie erwartet riesig. Doch ist das neueste Modell auch immer das beste? Wir haben vier iPhones verglichen und helfen Ihnen, das richtige Modell für Sie zu finden. Außerdem bei uns: Warum Kunden, die ihr iPhone 6 im Netz vorbestellt hatten, teilweise noch immer auf die Lieferung warten müssen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele im Test: BioShock - The Collection

München - Eine der besten Shooter-Reihen aller Zeiten erstrahlt jetzt auf der aktuellen Konsolengeneration in neuem Glanz. Lohnt sich der Kauf von "BioShock - The …
Spiele im Test: BioShock - The Collection

Hassbotschaften: Anwalt stellt neue Anzeige gegen Facebook

Würzburg - Der Würzburger Rechtsanwalt Chan-jo Jun startet einen neuen Versuch, ranghohe Facebook-Vertreter in Deutschland unter anderem wegen Beihilfe zu …
Hassbotschaften: Anwalt stellt neue Anzeige gegen Facebook

Neuer Super-Trojaner kidnappt Android-Handys

Moskau - Der neue Trojaner "Tordow" gefährdet die Daten von Android-Nutzern. Nach der Installation können Kriminelle auf quasi alle Funktionen des Geräts zugreifen. Doch …
Neuer Super-Trojaner kidnappt Android-Handys

Klage gegen "Tagesschau"-App: Gerichtsurteil gefallen

Köln - Der jahrelange Rechtsstreit um die „Tagesschau“-App ist mit einer Entscheidung zugunsten der Zeitungsverlage und gegen die ARD vorerst zu Ende gegangen.
Klage gegen "Tagesschau"-App: Gerichtsurteil gefallen

Kommentare