+
Kurz vor der Veröffentlichung von "No Man's Sky" haben die Entwickler noch einmal technisch und inhaltlich nachgelegt. Screenshot: Sony Computer Entertainment Foto: Sony Computer Entertainment

"No Man's Sky": Update für umfangreiche Neuerungen

Ein Update von "No Man's Sky" ist da. Es behebt unter anderem einige Programmfehler, die Abkürzungen durch das riesige Universum erlaubten.

Guildford (dpa/tmn) - Kurz vor der Veröffentlichung des Weltraumspiels "No Man's Sky" hat der Entwickler Hello Games ein umfangreiches Update für das Spiel veröffentlicht. Neben Stabilitätsverbesserungen gibt es auch inhaltliche Änderungen.

Spieler können nun drei vorgegebenen Pfaden folgen, die ein unterschiedliches Spielerlebnis bieten. Die prozedural erzeugten Sternensysteme und Galaxien sollen noch größer sein, die Planeten mehr digitales Leben beherbergen und über ein komplexeres Wettersystem verfügen. Auch das Handelssystem wurde erweitert. Künftige Updates sollen außerdem Frachtschiffe, Basenbau und eine verbesserte Grafik bieten.

Spieler müssen vor dem Update vorhandene gespeicherte Spielstände löschen. Künftige Updates sollen auch aktive Savegames auf den neuen Stand bringen können. "No Man's Sky" erscheint am Mittwoch, 10. August, für die Playstation 4 und am Freitag, 12. August, für PC.

Mitteilung von Hello Games (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

München - Wer auf der Suche nach einem günstigen Handy-Tarif ist, sollte die Angebote von Supermärkten und Discountern nicht vergessen. Allerdings haben Billigangebote …
Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Ein neues Spiel fürs Smartphone soll es richten: Der amerikanische Spielehersteller Zynga ist mit Spielen wie "Farmville" großgeworden. Und dann boomten Handyspiele. Das …
Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Die Post hat vor Weihnachten offenbar nicht mehr ganz so viel zu tun. Denn laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für ihre Grüße zum Fest lieber Messenger-Dienste. …
Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Unzählige Spam-Mails sind im Umlauf. Aber was, wenn plötzlich eine mit persönlicher Ansprache dabei ist? Mit Name, Adresse, Telefonnummer und einem Job-Angebot? Dann ist …
Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Kommentare