Für mehr Schutz

Online-Shoppen: Seit heute gelten neue Regeln

Berlin - Beim Kauf im Internet und außerhalb von Ladenräumen sollen Verbraucher künftig besser vor versteckten Kosten geschützt sein. Deshalb gelten seit heute neue Regeln.

In Deutschland ist am Freitag ein Gesetzespaket in Kraft getreten, das eine entsprechende EU-Richtlinie umsetzt. Kostenpflichtige Zusatzleistungen im Internet dürfen demnach nicht schon mit Häkchen vorab ausgewählt sein. Kunden muss auch eine kostenlose Zahlungsweise angeboten werden. Rücksendekosten für Bestellungen per Internet oder Katalog tragen rechtlich gesehen künftig grundsätzlich die Kunden. Verankert wird das Recht, einen Vertrag 14 Tage lang zu widerrufen. Verbraucherschützer sind nicht mit allen Neuerungen zufrieden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dafür gibt's den schwarzen Punkt neben der iPhone-Kamera

München - Kleines iPhone-Rätsel: Wofür hat das Apple-Smartphone auf der Rückseite neben der Kamera einen kleinen schwarzen Punkt? Hier gibt es die Lösung!
Dafür gibt's den schwarzen Punkt neben der iPhone-Kamera

Kunden verunsichert: Passwörter von Telekom-Kunden im Netz entdeckt

Bonn - Die Deutsche Telekom ist das nächste Unternehmen, bei dem Kunden durch die Veröffentlichung von Passwort-Daten im Netz verunsichert werden. Die Datensätze wurden …
Kunden verunsichert: Passwörter von Telekom-Kunden im Netz entdeckt

Darum posten hunderte Weißrussen Nackt-Bilder bei Instagram

München - Hunderte Fotos von leicht bis gar nicht bekleideten Menschen aus Weißrussland fluten derzeit soziale Medien wie Instagram. Das steckt hinter dem Hashtag …
Darum posten hunderte Weißrussen Nackt-Bilder bei Instagram

Achtung bei Bewerbungsmails: Trojaner Locky ist zurück

Er verschlüsselt Festplatten-Dateien und verlangt dann Lösegeld: Der Erpressungstrojaner Locky feiert gerade sein unerfreuliches Comeback. Wie sich Internetnutzer …
Achtung bei Bewerbungsmails: Trojaner Locky ist zurück

Kommentare