+
Neben richtigen Papierfliegern gibt es nun auch die App "Paper Planes", mit der man Papierflieger um die Welt schicken kann. Foto: Ingo Wagner (Symbolbild)

Alles über Apps

Papierflieger per App um die Welt schicken

Wer wollte nicht schon immer mal ein unbekanntes Flugobjekt in Form eines Papierfliegers um die Welt schicken? Was mit einem Blatt oder Ähnlichem schwierig ist, ist mithilfe einer App möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Wie weit kann man einen Papierflieger wohl werfen? - Im Zweifel um die ganze Welt, zumindest mit der Android-App " Paper Planes". In der kostenlosen Anwendung muss man zunächst ein leeres Blatt Papier mit einem Standort-Stempel versehen.

Dann wird das Blatt gefaltet und mit einem beherzten Schwung des Smartphones auf die Reise geschickt. Dabei sollte man sein Gerät natürlich fest in der Hand behalten. Ist der eigene Flieger unterwegs, kann man anschließend mit einem Kescher andere Papierflieger aus der Luft fangen. Sie werden dann auseinander gefaltet, so dass die Stempel der bisherigen Stationen auftauchen. Schnell selbst abgestempelt kann man den Papierflieger dann wieder auf seine Reise um die Welt schicken. Wer nicht gleich selber einen Flieger losschicken möchte, kann die virtuellen Flugobjekte auch erst einmal auf der Paper-Planes-Webseitebeobachten.

Android-App Paper Planes

Paper-Planes-Webseite

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunikationsprogramm Curse künftig mit Videochats

Viele Computerspieler nutzen während gemeinsamer Sessions Kommunikationsprogramme, um mit ihren Mitspielern in Kontakt zu bleiben. Ein neues Update beschert nun auch …
Kommunikationsprogramm Curse künftig mit Videochats

Vorsicht: Zu Weihnachten besser keine Handys verschenken

Berlin - Die Angebote der Mobilfunkanbieter sehen verlockend aus: Top-Smartphones für einen Euro. Was nach einem günstigen Geschenk aussieht, sollte aber besser nicht …
Vorsicht: Zu Weihnachten besser keine Handys verschenken

Vermeintliche Bewerbungen schmuggeln Trojaner auf Computer

Manche Mails landen zwar nicht im Spam-Ordner, sind aber trotzdem gefährlich. Unter dem Deckmantel einer Bewerbung verstecken sich mitunter Schadprogramme. Wer sich …
Vermeintliche Bewerbungen schmuggeln Trojaner auf Computer

Auf diesen Smartphones funktioniert WhatsApp bald nicht mehr

Mountainview - WhatsApp ist inzwischen über sieben Jahre alt. Im Jahr 2016 räumt der Messenger nun mit seiner Vergangenheit auf: Einige Handy-Modelle sind bald …
Auf diesen Smartphones funktioniert WhatsApp bald nicht mehr

Kommentare