+
Im Netz lauert viel Schadsoftware.

Windows-Nutzer aufgepasst

Ransomware HDDCryptor verstärkt aktiv

Berlin/Bonn - Momentan geistert eine gefährliche Schadsoftware durch das Netz. Die Ransomware HDDCryptor sorgt für Ärger, in dem sie die die Festplatte lahmlegt.

Die seit Jahresanfang bekannte erpresserische Schadsoftware HDDCryptor befällt derzeit wieder verstärkt Rechner. Windows-Nutzer sollten deshalb unbedingt regelmäßig Daten- und System-Sicherungen anlegen, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.

Denn im Falle einer Infektion mit HDDCryptor und vielen anderen Ransomware-Schädlingen seien Backups der einzige sichere Weg, Dateien und System wiederherzustellen. HDDCryptor ist besonders aggressiv, weil es nicht nur Daten verschlüsselt, sondern auch das Rechner-Startprogramm (Master Boot Record) auf der Festplatte so verändert, dass der Nutzer keinen Zugriff mehr hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen „Mohrenkopf“-Post: Facebook sperrt Tübinger OB

Tübingen - Tübingens grüner Oberbürgermeister Boris Palmer liegt im Clinch mit Facebook. Das soziale Netzwerk hatte sein Profil nach einem harmlosen Posting für 24 …
Wegen „Mohrenkopf“-Post: Facebook sperrt Tübinger OB

Hacker nutzen Sicherheitslücken im Firefox aus

Bonn - Derzeit ermöglichen Sicherheitslücken im Firefox gefährliche Angriffe durch Cyber-Kriminelle. Nutzer sollten deshalb aufpassen und handeln.
Hacker nutzen Sicherheitslücken im Firefox aus

Avalanche: Betroffene müssen Rechner prüfen

Bonn - Wer sich Schadsoftware eingefangen hat, gibt sie oft ungewollt weiter. Ermittler haben gerade eine riesige Steuerungsinfrastruktur für Botnetze zerstört. Nun sind …
Avalanche: Betroffene müssen Rechner prüfen

Technik-Christkindl: So finden Sie das richtige E-Book

München - Bald ist Weihnachten. Doch was den Liebsten schenken? Vielleicht ein E-Book? Falls ja, brauchen Sie das passende Gerät. Das tz-Technik-Christkindl hilft.
Technik-Christkindl: So finden Sie das richtige E-Book

Kommentare