+
AUch beim Macbook gibt es Systemeinstellungen - viele der Icons können jedoch zwecks Übersichtlichkeit einfach ausgeblendet werden. Foto: Ole Spata

Viele Möglichkeiten: Systemsteuerung bei Macs anpassen

Mac-Nutzer müssen selten die systeminterne Steuerungszentrale voll ausnutzen - viele der Einstellmöglichkeiten werden selten verwendet. Wer sich die Systemsteuerung übersichtlicher gestalten möchte, kann diese Symbole einfach ausblenden.

Berlin (dpa/tmn) - Die Systemsteuerung von Mac OS X bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten - die meisten davon nutzt man selten bis nie. Wer das etwas überfüllte "Systemeinstellungen"-Panel aufräumen möchte, kann ungenutzte Icons ausblenden.

Dazu einfach bei geöffneten Systemeinstellungen in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf "Einstellungen" und "Anpassen" klicken. Nun können bei allen ungenutzten Icons die Häkchen entfernt werden, nach einem Klick auf "Fertig" sind sie verschwunden. Wer sie später einmal wieder zurückholen will, klickt einfach auf den "Alle einblenden"-Button - und schon sind sie alle wieder da.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist der meistgeteilte Tweet des Jahres

San Francisco - Eine wichtige Botschaft von Hillary Clinton ist nur der drittmeist geteilte Tweet des Jahres 2016. Auf Platz 1 steht eine Kurzbotschaft, die aus einem …
Das ist der meistgeteilte Tweet des Jahres

Technik-Christkindl: Spielkonsolen für Groß und Klein

Das Technik-Christkindl hat’s nicht leicht! Wer für Weihnachten Multimedia-Geschenke sucht, steht oft ratlos vor einer riesigen Auswahl. Damit es eine schöne Bescherung …
Technik-Christkindl: Spielkonsolen für Groß und Klein

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda

Menlo Park - Facebook, Twitter und YouTube tun sich zusammen, um effizienter gegen terroristische Propaganda im Internet vorzugehen. Wie sie das anstellen wollen? Ein …
Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda

Immer gut unterhalten: Mit Podcasts unterwegs

Ob beim Pendeln zur Arbeit, auf dem Laufband im Fitnessstudio, während einer langen Zugfahrt oder im Bett vor dem Einschlafen: Dank Smartphone, Tablet & Co lassen sich …
Immer gut unterhalten: Mit Podcasts unterwegs

Kommentare