+
Der Internet-Unternehmer Kim Dotcom bleibt vorerst auf freiem Fuß. Foto: Max Gilbert/Archiv

Vorerst kein Gefängnis für Kim Dotcom

Auckland – Gute Nachrichten für Kim Dotcom: Der in den USA angeklagte deutsche Internet-Unternehmer muss vorerst nicht ins Gefängnis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

#mermaidthighs: Instagram-Trend gegen Magerwahn

München - Gefährliche Körper-Trends wie die Thigh-Gap oder Bikini-Bridge sind out. Stattdessen posten Frauen zurzeit Bilder von ihren Oberschenkeln, die keine Lücke …
#mermaidthighs: Instagram-Trend gegen Magerwahn

WhatsApp gibt künftig Daten an Facebook weiter

München - Jetzt also doch: Der Messenger-Dienst WhatsApp aktualisiert seine Nutzungsbedingungen und gibt von nun an Daten der Nutzer an Facebook weiter. Das ist neu für …
WhatsApp gibt künftig Daten an Facebook weiter

Game-Charts: Detektive und Klippenspringer

In "Flip Diving" kann man die verrücktesten Sprünge von unterschiedlichen Plattformen machen. Doch auch Landwirte kommen nicht zu kurz: In "Farming Simulator 16" lassen …
Game-Charts: Detektive und Klippenspringer

App-Charts: Sport, Shoppen und Fotos schießen

Liegestützen und Burpees: Mit der "7 Min Workout"-App bringt man seinen Körper schnell in Top-Form. Mit der "WhatsApp"-App kann man jetzt auch über das iPad chatten und …
App-Charts: Sport, Shoppen und Fotos schießen

Kommentare