+
Der 65 Zoll große Xclusive X1 bietet Ultra HD (3840 mal 2160 Pixel) und HDR-Technologie. Foto: Andrea Warnecke

Xclusive X1: TCL präsentiert neuen UHD-Fernseher

Scharf und kontrastreich: TCL wartet auf der IFA mit einem neuen Premium-TV auf, dem Xclusive X1. Er ist mit Ultra HD, HDR und einem Drei-Wege-Soundsystem ausgestattet. Außerdem unterstützt er Googles Android TV 6.0.

Berlin (dpa/tmn) - TCL zeigt auf der Elektronikmesse IFA (bis 7. September) einen neuen UHD-Fernseher im Premium-Segment. Der 65 Zoll große Xclusive X1 bietet Ultra HD (3840 mal 2160 Pixel) und HDR-Technologie. Der LCD-TV hat ein integriertes Drei-Wege-Soundsystem und unterstützt Googles Android TV 6.0.

In dem 17,4 Millimeter tiefen Curved-Bildschirm soll Local-Dimming laut dem chinesischen Hersteller für mehr Kontrast und dunkleres Schwarz auf dem Bildschirm sorgen. LEDs hinter dem Bildschirm leuchten dafür je nach Bedarf unterschiedlich hell. Der ab Ende des Jahres erhältliche Xclusive X1 kostet 4000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

München - Wer auf der Suche nach einem günstigen Handy-Tarif ist, sollte die Angebote von Supermärkten und Discountern nicht vergessen. Allerdings haben Billigangebote …
Mit diesen Prepaid-Handytarife sparen Sie viel Geld

Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Ein neues Spiel fürs Smartphone soll es richten: Der amerikanische Spielehersteller Zynga ist mit Spielen wie "Farmville" großgeworden. Und dann boomten Handyspiele. Das …
Zynga will mit "Dawn of Titans" Durststrecke beenden

Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Die Post hat vor Weihnachten offenbar nicht mehr ganz so viel zu tun. Denn laut einer Umfrage benutzen die Deutschen für ihre Grüße zum Fest lieber Messenger-Dienste. …
Deutsche senden Weihnachtsgrüße am liebsten digital

Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Unzählige Spam-Mails sind im Umlauf. Aber was, wenn plötzlich eine mit persönlicher Ansprache dabei ist? Mit Name, Adresse, Telefonnummer und einem Job-Angebot? Dann ist …
Wenn Spam persönlich wird: Geldwäschern auf der Spur

Kommentare