+
Die ErlebnisWelten der Bergbahnen Wilder Kaiser-Brixental gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen Tirols.

Bergbahnen Wilder Kaiser - Brixental

Neue Rabatte: Günstig sechs  ErlebnisWelten kennenlernen

Mit ihren sechs ErlebnisWelten und zahlreichen Events erfüllen die Bergbahnen Wilder Kaiser - Brixental in Tirol auch im Sommer jeden Urlaubswunsch. Ab sofort können sich Gäste auf attraktive Rabatte bei Bonuspartnern freuen!

Seit 17. Mai läuft die Sommersaion in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental. Das ohnehin schon umfangreiche Sommerangebot wurde nochmals erweitert: Mit insgesamt sechs Bergerlebniswelten, eine einfallsreicher als die andere und allesamt per Bergbahnen und mit Kinderwagen zu erreichen, startet man in diesem Jahr noch größer und attraktiver in den Bergsommer. Das aktive Miteinander an den erlebnisreichen Stationen der Zauberwelten, Spiel- und Erkundungsparks, glitzernden Seen und urigen Almhütten begeistert Groß und Klein, weckt Abenteuer- und Forschergeist garantiert bei jeder Generation. Das sind die sechs ErlebnisWelten, in denen sich vor allem Familien und Wanderfreunde wohlfühlen werden.

Mit Erlebnis-Wanderpass bis zu 50 Prozent Rabatt 

Für die Sommergäste gibt es ein spezielles Angebot! Ab sofort erhalten Käufer des SkiWelt Erlebnis Wanderpasses Vergünstigungen bei 17 Bonuspartnern: Freizeiteinrichtungen, Bäder, Ausflugsziele und Erlebnisangebote bieten bis zu 50 Prozent Rabatt auf den Normalpreis. Damit bekommen Sommerurlauber mit dem Erlebnis-Wanderpass ein attraktives Komplettpaket: Die unbegrenzte Benutzung von 12 Bergbahnen, der Besuch der sechs Erlebniswelten, der inkludierte Wander- und Bäderbusservice (Kaiserjet) sowie die Möglichkeit, eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten in der Region besonders günstig zu nützen.

Die Vergünstigungen der Bonuspartner im Überblick

Für Wasserratten und Sonnenanbeter ist dieses Angebot ein Hit: Die Bäder und Seen rund um die Hohe Salve (Ahornsee Söll, Kaiserbad Ellmau, Freibad Itter, Salvenaland Hopfgarten, Freizeitanlage Brixen, Badesee Going) jeweils einen Rabatt von 25 Prozent: Wer also nach einer Bergtour noch einen Sprung ins kühlende Nass machen will, kann dabei richtig Geld sparen. Adrenalinjunkies freuen sich über 25 Prozent Rabatt bei den Mountain High Adventures in Kirchdorf, beim River Rafting oder Easy Paddling und bei Sport Ossi Kramsach beim Schlauchreiten auf der Brandenberger Ache. 25 Prozent erhalten Kletterer beim Salewa Kletterkitz in Kitzbühel und sogar 50 Prozent auf den Boulder-Eintritt in der Kletterhalle Wörgl.

Auch bei bei einigen der schönsten Tiroler Ausflugsziele können Erlebnispass-Urlauber sparen. Etwa bei den Swarovski Kristallwelten in Wattens (-15 Prozent), bei der Glashütte Riedel Kufstein, beim Fohlenhof Ebbs (je 20 Prozent), auf der Festung Kufstein (-10 Prozent) und beim Silberbergwerk Schwaz (-12 Prozent). Sogar 50 Prozent Rabatt gibt es beim Besuch der Tiroler Bienenwelt Söll. Und wer urige Tiroler Unterhaltung liebt, kann diese mit 25 Prozent Rabatt beim Heimatabend in Hopfgarten mit der Schuhplattlergruppe Hopfgarten genießen.

Die Bonus-Angebote erhalten alle Käufer des SkiWelt Erlebnis Wanderpasses (1 bis 14 Tage) mit ihrer Keykarte. Sie gelten nicht bei Einzelfahrten und Saisonkarten.

Events für Groß und Klein

Das aktive Miteinander an den erlebnisreichen Stationen der Zauberwelten, Spiel- und Erkundungsparks, glitzernden Seen und urigen Almhütten begeistert Groß und Klein, weckt Abenteuer- und Forschergeist garantiert bei jeder Generation. Dazu tragen auch die zahlreichen Veranstaltungen in den ErlebnisWelten während des Sommers bei.

Mehr Informationen: www.skiwelt.at/erlebniswelten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergführer früher und heute: Rolltreppe auf den Großglockner

Rund 1300 Schutzhütten und Biwakschachteln sind über den gesamten Alpenraum verteilt und bieten Bergsteigern, mal mehr und mal weniger komfortabel, Unterschlupf. Ein …
Bergführer früher und heute: Rolltreppe auf den Großglockner

Die extreme Welt der Klippenspringer

Der Sprung vom 10-Meter-Brett – eine Heldentat? Nun ja, Klippenspringer wie die Oberbayerin Iris Schmidbauer stürzen sich aus 20 bzw. 27 Metern Höhe ins Wasser.
Die extreme Welt der Klippenspringer

Zirler Schützensteig: Hochgebirgsimpressionen ohne Gipfelsturm

Der Zirler Schützensteig verbindet zwei wunderschön gelegene Karwendelhütten: das Solsteinhaus und die Neue Magdeburger Hütte. Wer ihn begeht, genießt eine …
Zirler Schützensteig: Hochgebirgsimpressionen ohne Gipfelsturm

Trainieren auf dem Rad: Tipps für Einsteiger

Wer bei körperlicher Belastung schnell Probleme mit den Gelenken bekommt, muss auf Bewegung nicht verzichten. Radfahren etwa ermöglicht einen behutsamen Einstieg in den …
Trainieren auf dem Rad: Tipps für Einsteiger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion