+
Eine Barrikade militanter Kurden in Nusaybin. Foto: Can Merey

12-Jähriger bei Gefechten in Südosttürkei getötet

Istanbul (dpa) - Bei Gefechten zwischen Sicherheitskräften und Anhängern der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK ist im südosttürkischen Bezirk Nusaybin ein 12-Jähriger getötet worden.

PKK-Kämpfer hätten Polizisten in einem Konvoi beschossen, anschließend sei es zu Gefechten gekommen, berichtete die Nachrichtenagentur DHA am Montag.

Ein 17-Jähriger sei zudem verletzt worden. Die PKK-nahe Nachrichtenagentur Firat machte Sicherheitskräfte für den Tod des Jungen verantwortlich.

Die Türkei geht seit Wochen gegen die PKK im Südosten des Landes vor. Die Kämpfe konzentrierten sich bisher auf die Städte Cizre, Silopi und das Viertel Sur in Diyarbakir. Innenminister Efkan Ala hatte den Militäreinsatz in Cizre vergangene Woche für beendet erklärt. Die seit Mitte Dezember geltende Ausgangssperre bleibt jedoch bestehen.

Türkische Medien berichteten, Anwohner hätten nach der Erklärung Alas begonnen, Nusaybin zu verlassen. Sie befürchtete, dass sich die Kämpfe nun auf ihren Bezirk verlagern könnten.

Die Zeitung "Cumhuriyet" berichtete, in der Nacht zu Montag hätten Anwohner des Istanbuler Bezirks Sultangazi gegen die Ausgangssperren im Südosten der Türkei demonstriert. Dabei sei es zu Ausschreitungen gekommen. Sultangazi gilt als Linken-Hochburg.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut

Der Maut-Streit zwischen Brüssel und Berlin eskaliert. Nun soll der Europäische Gerichtshof entscheiden, ob die Regelung ausländische Autofahrer diskriminiert.
EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut

Grüne: Ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr zulassen

Berlin - Die Energiewende muss gerettet, die Verkehrswende eingeleitet werden. Die Zukunft heißt Elektromobilität - Benzin- und Dieselmotoren sind Auslaufmodelle, so …
Grüne: Ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr zulassen

So beschreibt der New Yorker den Amerikanern Frauke Petry und die AfD

New York - Das Phänomen "AfD" ist offenbar auch an den USA nicht spurlos vorbeigegangen: Der Autor Thomas Meaney verbrachte einige Tage mit der Vorsitzenden Frauke Petry …
So beschreibt der New Yorker den Amerikanern Frauke Petry und die AfD

Unterstützung für Tauber vom heimatlichen CDU-Kreisverband

Gründau - "Persönliche und destruktive Angriffe": Nach Mobbing-Vorwürfen im Zusammenhang mit seiner Zeit als Kreisvorsitzender erhält CDU-Generalsekretär Peter Tauber …
Unterstützung für Tauber vom heimatlichen CDU-Kreisverband

Kommentare