+
Björn Höcke hat sich mit seinen Äußerungen erneut in die Bredouille gebracht.

Fragwürdige Aussagen über Afrikaner

Verdacht der Volksverhetzung: AfD-Chef Höcke angezeigt

Erfurt - Staatsanwälte müssen sich erneut mit umstrittenen Äußerungen von Björn Höcke beschäftigen. Der Thüringer AfD-Landesvorsitzende wurde wegen Volksvberhetzung angeklagt - nicht zum ersten Mal. 

Der 43-Jährige war nach Aussagen unter anderem zum „lebensbejahenden afrikanischen Ausbreitungstyp“ wegen Volksverhetzung angezeigt worden. Es sei der übliche Prüfvorgang eingeleitet worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt der „Thüringer Allgemeinen“ (Dienstag).

Wie der Sprecher auf Anfrage sagte, ist der Vorgang inzwischen an die Staatsanwaltschaft Halle weitergeleitet worden, weil Höckes Äußerungen auf einer Veranstaltung des Instituts für Staatspolitik in Schnellroda (Sachsen-Anhalt) fielen. Dort sei das Verfahren aber noch nicht offiziell registriert worden, erklärte ein Sprecher in Halle.

Der Fraktions- und Landeschef wurde bereits im Oktober wegen Volksverhetzung angezeigt. Grund war sein Auftritt im ARD-Talk von Günther Jauch in Berlin. Dieser Vorgang sei deshalb an die Staatsanwaltschaft Berlin abgegeben worden, erklärte der Sprecher der Erfurter Ermittlungsbehörde.

Die Staatsanwaltschaft Erfurt ermittelt gegen den AfD-Politiker bereits in einem anderen Fall. In dieser Angelegenheit wird Höcke vorgeworfen, Scheingehälter für seinen Wahlkreismitarbeiter abgerechnet zu haben.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berichte: Syrische Armee erobert weiteren Bezirk in Aleppo zurück

Aleppo - Syrische Regierungstruppen und ihre Verbündeten haben am späten Freitagabend ein weiteres Stadtviertel der umkämpften Metropole Aleppo aus der Hand der Rebellen …
Berichte: Syrische Armee erobert weiteren Bezirk in Aleppo zurück

Gewinnt Alexander Van der Bellen noch einmal die Wahl in Österreich?

München - Alexander Van der Bellen kandidiert bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich als unabhängiger Bewerber. Kann der frühere Grünen-Politiker wieder gewinnen?
Gewinnt Alexander Van der Bellen noch einmal die Wahl in Österreich?

Bouffier für harten Kurs gegenüber der Türkei

München (dpa) - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich für einen harten Kurs gegenüber der Türkei ausgesprochen. "Wir dürfen uns in dieser …
Bouffier für harten Kurs gegenüber der Türkei

China verägert: Trump telefoniert mit Taiwans Präsidentin

Peking - China hat gegenüber Washington seinen Unmut über das Telefonat des designierten US-Präsidenten Donald Trump mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen geäußert.
China verägert: Trump telefoniert mit Taiwans Präsidentin

Kommentare