+
Ein amerikanischer F-18-Kampfjet.

Afghanistan: Bundeswehr an 37 Luftschlägen beteiligt

Berlin - Die Bundeswehr hat vor dem umstrittenen Angriff bei Kundus allein im Jahr 2009 insgesamt 37 Mal zusammen mit USA-Truppen sogenannte Luftschläge durchgeführt.

Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung an den Grünen-Abgeordneten Hans-Christian Ströbele hervor, die den “Stuttgarter Nachrichten“ und der “Kölnischen Rundschau“ (Freitag) vorlag. Dabei waren deutsche Soldaten mit Bodentruppen im Einsatz, um die Lage vor Ort aufzuklären.

Chronik der Kundus-Affäre

Chronik der Kundus-Affäre

28 der 37 Einsätze seien in als “Show of Force“ erfolgt, indem Überflüge stattfanden, um Aufständische einzuschüchtern oder zu vertreiben. Bei neun weiteren Einsätzen habe das Militär Waffen eingesetzt - ob Menschen dabei getötet worden sind, konnte der Parlamentarische Verteidigungs-Staatssekretär Christian Schmidt (CSU) in der Antwort an Ströbele nicht sagen. Der Grünen-Politiker fordert nun weitere Erklärungen. Das Verteidigungsministerium bestätigte die gemachten Angaben.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

Bei dem von einem deutschen Oberst angeordneten Luftangriff waren am 4. September 2009 laut eines NATO-Berichts bis zu 142 Menschen getötet oder verletzt worden. US-Piloten hatten dabei nach deutscher Aufforderung die Bomben auf zwei Tanklastwagen abgeworfen, die von Taliban gekapert worden waren und in einem Flussbett feststeckten. Eine vorherige Warnung der Menschen rund um die Tankwagen soll auf Drängen der Deutschen ausgeblieben sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Generalsekretär begrüßt Sexismus-Debatte 

Berlin - Eine junge Berliner CDU-Politikerin hat Sexismus in ihrer Partei angeprangert. Generalsekretär Peter Tauber reagierte positiv und forderte mehr Sensibilität bei …
CDU-Generalsekretär begrüßt Sexismus-Debatte 

Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

München - Der CSU-Ehrenvorsitzende und ehemalige Unions-Kanzlerkandidat, Edmund Stoiber, geht davon aus, dass sich CSU-Chef Horst Seehofer nicht um die Kanzlerschaft …
Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

New York - Es wird langsam ernst im US-Wahlkampf: Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump steht bevor. So sehen Sie die Debatte der Kandidaten im TV …
TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

Bombardements in Aleppo gehen weiter

Damaskus/Aleppo - Für ein paar Stunden war es still in Aleppo, dann setzten das syrische Regime und seine Verbündeten die tödlichen Bombardements fort. Der Westen …
Bombardements in Aleppo gehen weiter

Kommentare