+
Ilse Aigner

Wirtschaft gefordert

Aigner: 90 Prozent der Flüchtlinge ohne Qualifikation für Arbeit

München - Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner möchte die Koalitionsvereinbarung auf Bundesebene zur Reform der Werk- und Zeitverträge auch vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise kippen.

„Inzwischen wissen wir, dass fast 90 Prozent der Flüchtlinge keine ausreichende Qualifikation mitbringen, um direkt in den deutschen Arbeitsmarkt integriert zu werden“, sagte die CSU-Politikerin der „Rheinischen Post“ (Samstag). Die Integration gelinge aber nur über Arbeit. Deshalb sei auch die Wirtschaft gefordert. Sie dürfe aber nicht mit mehr Bürokratie und weniger Flexibilität belastet werden. „Die Verabredung zu den Werk- und Zeitverträgen stammen aus einer Zeit, in der die neuen Herausforderungen nicht absehbar waren“, argumentierte Aigner.

Lesen Sie auch:

CDU will härter gegen kriminelle Asylbewerber vorgehen

Nach Köln: Kritik auch am NRW-Innenminister

Im Koalitionsvertrag hatten Union und SPD festgelegt, Leiharbeit gesetzlich auf 18 Monate zu begrenzen und den Missbrauch von Werkverträgen zu verhindern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

New York - Es wird langsam ernst im US-Wahlkampf: Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump steht bevor. So sehen Sie die Debatte der Kandidaten im TV …
TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

Die gruseligen Sex-Vorlieben des Piraten-Politikers

Berlin - Zuerst brachte Gerwald Claus-Brunner seinen Liebhaber um - wohl aus Eifersucht. Schließlich nahm er sich selbst das Leben. Nun berichten Medien von der …
Die gruseligen Sex-Vorlieben des Piraten-Politikers

Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Nach Angaben von Pro Asyl gehen die Anerkennungsquoten von Asylbewerbern aus Syrien, Afghanistan, Irak und Eritrea stark zurück. Die Organisation vermutet dahinter die …
Pro Asyl sieht politische Motive hinter Asyl-Anerkennung

Trump gegen Clinton: Das müssen Sie zum US-TV-Duell wissen

Washington - Trump gegen Clinton - zwischen diesen Kandidaten wird die US-Wahl ausgemacht. Wer letztendlich gewinnt, könnte sich in den TV-Duellen entscheiden. Das erste …
Trump gegen Clinton: Das müssen Sie zum US-TV-Duell wissen

Kommentare