+
Das römische Theater in Palmyra. Ende März wurde die Stadt durch syrische Regierungstruppen vom IS befreit.

SYRIEN WILL "EXISTENZ DER TERRORISTEN ENDE SETZEN"

Aktivisten: Syrische Armee rückt auf Stadt südlich von Palmyra vor

Palmyra - Zwei Tage nach der Rückeroberung der antiken Wüstenstadt Palmyra hat sich die syrische Armee nach Angaben von Aktivisten in der Nähe heftige Kämpfe mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) geliefert.

Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, rückten die von syrischen und russischen Kampffliegern unterstützten Soldaten am Dienstag auf die vom IS kontrollierte Stadt Al-Karjatain südwestlich vonPalmyra vor. In der Nacht nahmen sie demnach eine Reihe von Anhöhen oberhalb der Stadt ein. 

Die IS-Miliz hatte Al-Karjatain im August 2015 erobert und mindestens 230 Einwohner, unter ihnen dutzende Christen, verschleppt. IS-Kämpfer zerstörten dort außerdem das Kloster Mar Elian aus dem 5. Jahrhundert. Die Angaben der in Großbritannien ansässigen Beobachtungsstelle, die nach eigenen Angaben über zahlreiche Informanten in Syrien verfügt, sind wegen der unübersichtlichen Lage im Konfliktgebiet von unabhängiger Seite nur schwer zu überprüfen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Mexiko-Stadt - Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump ist zu einem Treffen mit Präsident Enrique Peña Nieto nach Mexiko gereist. Der …
Trump zu umstrittenen Besuch in Mexiko eingetroffen

Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy scheiterte …
Rajoy verliert Abstimmung: Spanien weiter ohne Regierung

Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Madrid - Während die Spanier langsam aus dem Sommerurlaub heimkehren, befindet sich ihr Land weiter in einer Polit-Siesta. Der geschäftsführende Regierungschef Rajoy …
Rajoy verliert Abstimmung - Spanien weiter ohne Regierung

Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Ankara - Der türkische Innenminister Efkan Ala ist am Mittwoch zurückgetreten. Über die Hintergründe des Rücktritts kann derzeit nur spekuliert werden.
Türkischer Innenminister tritt überraschend zurück

Kommentare