Angela Merkel
+
Angela Merkel erhofft sich mehr Engagement von Rentnern, die selbstbestimmt ihren Lebensweg beschreiten können.

Bundeskanzlerin auf ihrer "Demografie-Reise"

Merkel: "Rentner können sich ehrenamtlich engagieren"

Berlin - Angesichts der Alterung der Gesellschaft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Generationen aufgefordert, mehr Verantwortung füreinander zu übernehmen. Sie selbst macht dafür eine "Demografie-Reise".

Angesichts der Alterung der Gesellschaft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Generationen aufgefordert, mehr Verantwortung füreinander zu übernehmen. Der demografische Wandel bringe nicht nur die Chance, länger ein erfülltes Leben zu haben, sagte die Kanzlerin in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Er biete auch die Chance, dass die Gesellschaft sich mehr um jeden einzelnen jungen Menschen kümmere.

Merkel auf "Demografie-Reise"

Auf ihrer „Demografie-Reise“ besucht Merkel an diesem Montag ein Mehrgenerationenhaus im mittelfränkischen Langenfeld und das Mehrgenerationenprojekt „WohnArt“ in Bad Kreuznach. „Ich mache diese Besuche, damit ich nicht nur theoretisch über die Gesetze nachdenke, sondern einfach auch Menschen treffe, die sich der Verantwortung stellen“, sagte die Regierungschefin. Junge und Alte müssten in Zukunft mehr Verantwortung füreinander übernehmen.

„Die Generation der Rentnerinnen und Rentner hat noch eine ganze Zeit vor sich, in der sie auch selbstbestimmt tätig sein kann, sich um die Familie kümmern, sich ehrenamtlich engagieren.“ Deshalb müssten die Älteren auch ihre Lebensarbeitszeit verlängern. Umgekehrt gebe es weniger junge Menschen. Deshalb müsse sich die Gesellschaft noch besser um die Ausbildung jedes einzelnen Jugendlichen kümmern.

dpa

Meistgelesene Artikel

Weniger Pegida-Anhänger bei Demo als erwartet

Dresden - Sie wollen ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz setzen: In Dresden haben sich am Samstag mehrere hundert Menschen versammelt, um gegen eine …
Weniger Pegida-Anhänger bei Demo als erwartet

Österreich und Ungarn drohen mit Einsatz auf dem Balkan

Athen - In der Flüchtlingskrise liegen bei einigen die Nerven blank. Die EU-Außenmister tagten in Amsterdam. Wien und Budapest schlagen harte Töne an und drohen …
Österreich und Ungarn drohen mit Einsatz auf dem Balkan

EU-Partner drohen Griechenland in der Flüchtlingskrise

Griechenland gerät in der Flüchtlingskrise immer mehr unter Druck. Bei einem Ministertreffen in Amsterdam drohen Staaten wie Österreich mit neuen Grenzschutzprojekten. …
EU-Partner drohen Griechenland in der Flüchtlingskrise

Linke: Pegida steht für Aufkündigung der Mitmenschlichkeit

Dresden - Die Linken-Vorsitzende Katja Kipping hat dem fremden- und islamfeindlichen Pegida-Bündis vorgeworfen, rassistischer Gewalt den Boden zu bereiten. Pegida stehe …
Linke: Pegida steht für Aufkündigung der Mitmenschlichkeit