+
Angela Merkel und François Hollande.

Zusammenhalt demonstrieren

Merkel berät mit Hollande über Flüchtlingskrise und Türkei

Paris - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berät an diesem Freitag mit Frankreichs Staatschef François Hollande in Paris über die Flüchtlingskrise. Sie wollen ihre Positionen abstimmen. 

Beide wollen dabei mit Blick auf den EU-Sondergipfel mit der Türkei am kommenden Montag ihre Positionen abstimmen. Bei dem Sondergipfel wollen die EU und die Türkei in Brüssel über ihre Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise beraten. Beide Seiten hatten Ende November einen Aktionsplan vereinbart. 

Brüssel sagte Ankara unter anderem Finanzhilfen in Höhe von drei Milliarden Euro zu. Die Türkei verpflichtete sich im Gegenzug, Flüchtlinge nicht länger ungesteuert Richtung EU ziehen zu lassen. Einen deutlichen Rückgang der Flüchtlingszahlen gab es bislang aber nicht.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OSZE-Treffen in Hamburg: Steinmeier will Rückkehr zum Dialog

Es ist eine Konferenz in Krisenzeiten. Die OSZE ringt in Hamburg um Fortschritte vor allem im Ukraine-Konflikt. Konkrete Beschlüsse wird es wohl nicht geben. Aber für …
OSZE-Treffen in Hamburg: Steinmeier will Rückkehr zum Dialog

Kerry und Lawrow sprechen in Hamburg über Syrien

Hamburg - Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow, sind am Mittwochabend in Hamburg zu einem Gespräch über den Syrien-Konflikt …
Kerry und Lawrow sprechen in Hamburg über Syrien

Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Berlin/Istanbul - Ein verschwundener Reisepass hat die Ausreise einer türkischen Parlamentarierin aus Deutschland verzögert. Und schon droht die nächste Belastungsprobe …
Neuer Ärger zwischen Berlin und Ankara

Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Rom - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi ist drei Tage nach der Niederlage bei dem Verfassungsreferendum zurückgetreten.
Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

Kommentare