Nach dem Anschlag suchen Menschen in einem Gebäude Schutz.
+
Nach dem Anschlag suchen Menschen in einem Gebäude Schutz.

Nach Anschlag in Istanbul

Auswärtiges Amt: Deutsche sollten in den Hotels bleiben

Istanbul - Nach dem Selbstmordanschlag in Istanbul am Samstag, mahnt das Auswärtige Amt Touristen aus Deutschland zur Vorsicht. Sie sollten nicht auf die Straße gehen.

Das Auswärtige Amt riet deutschen Touristen in Istanbul, zunächst in ihren Hotels zu bleiben. Dort sollten sie sich über die Medien und die Reise- und Sicherheitshinweise des Amts informiert halten, teilte das Ministerium am Samstag mit. Anweisungen der türkischen Sicherheitskräfte sei unbedingt Folge zu leisten. Das Auswärtige Amt in Berlin prüfe zudem mit Hochdruck, ob möglicherweise von dem Selbstmordanschlag mitten in Istanbul auch Deutsche betroffen sind.

Fotos vom Anschlag in Istanbul

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mariano Rajoy - politischer Überlebenskünstler

Madrid - Mariano Rajoy war schon häufiger politisch totgesagt worden. Als der Parteichef der spanischen Konservativen (PP) 2008 eine bittere Wahlniederlage erlitt, wurde …
Mariano Rajoy - politischer Überlebenskünstler

Türkei und Israel: Streit um „Mavi Marmara“ beigelegt

Istanbul - Vor sechs Jahren stürmte die israelische Marine die „Mavi Marmara“. Seitdem herrscht Streit zwischen Israel und der Türkei. Nun ist der Durchbruch gelungen: …
Türkei und Israel: Streit um „Mavi Marmara“ beigelegt

Forschungsergebnisse zu Missbrauch in Katholischer Kirche

Berlin (dpa) - Nach dem ersten Bekanntwerden von Missbrauchsfällen im großen Ausmaß in der katholischen Kirche im Jahr 2010 liegen nun Teilergebnisse eines …
Forschungsergebnisse zu Missbrauch in Katholischer Kirche

Drei Szenarien: So könnte es ohne die Briten weitergehen

London - Die Briten haben sich für einen EU-Ausstieg entschieden - und jetzt? Wir zeichnen drei mögliche Szenarien nach dem Brexit-Votum nach.
Drei Szenarien: So könnte es ohne die Briten weitergehen

Kommentare