Angela Merkel, Apple, Siri, Wikipedia
+
Apples Sprachassistent Siri verwies bei Fragen nach Angela Merkel kurzzeitig auf eine falsche Wikipedia-Seite. 

"Lügnerin und Sklavin der USA"

Siri führte zu gefälschtem Wikipedia-Eintrag über Merkel

Berlin - Apple hat seine Sprachassistentin Siri darauf getrimmt, Fragen von Nutzern unter anderem mit Hilfe der Wikipedia zu beantworten - bei Bundeskanzlerin Angela Merkel lieferte das Online-Lexikon am Freitag jedoch eine Propaganda-Antwort statt des richtigen Eintrages.

Bei der Frage „Wer ist Angela Merkel?“ zeigte die deutsche Siri-Version statt des aktuellen Artikels im Online-Lexikon eine zwischenzeitlich entfernte Fassung an, in der die Politikerin unter anderem als „Lügnerin und Sklavin der USA“ verunglimpft wurde.

Die Wikipedia wird von den Internet-Nutzern selbst erstellt. Einträge in dem Online-Lexikon über Prominente und Politiker sind immer wieder von Vandalismus betroffen. Allerdings bemerkt die Online-Community von Wikipedia die nicht gerechtfertigen Änderungen in der Regel sehr schnell und nimmt sie sofort wieder zurück.

Beim Kurznachrichtendienst Twitter wurde bereits seit dem frühen Morgen auf die Panne verwiesen, zum Nachmittag war das Problem ausgeräumt. Von Apple gab es zunächst keinen Kommentar.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel und Gauck bei Trauerfeier der Opfer des Amoklaufs

München (dpa) - München gedenkt heute der neun Todesopfer des Amoklaufs vor gut einer Woche. Zunächst wird es in der Frauenkirche einen ökumenischen Gottesdienst geben, …
Merkel und Gauck bei Trauerfeier der Opfer des Amoklaufs

Pro-Erdogan-Demo: Polizei stockt Zahl der Einsatzkräfte auf

Köln - Bis zu 30 000 Erdogan-Demonstranten, dazu ein Marsch von Rechten durch die Innenstadt - es wird kein ganz ruhiger Sonntag in Köln. Gestritten wird noch um eine …
Pro-Erdogan-Demo: Polizei stockt Zahl der Einsatzkräfte auf

Türkei entschlüsselte angeblich Nachrichten von Gülen-Anhängern

Ankara - Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei sinnt Präsident Erdogan offenbar auf Rache und ist bereit, die Todesstrafe wieder einzuführen. Auch Deutschland soll …
Türkei entschlüsselte angeblich Nachrichten von Gülen-Anhängern

US-Wahl: Donald Trump und Hillary Clinton im Check

München - Wofür stehen die beiden Kandidaten Donald Trump und Hillary Clinton eigentlich, welche Agenda verfolgen sie? Die tz macht den Kandidatencheck.
US-Wahl: Donald Trump und Hillary Clinton im Check

Kommentare