+
Bei der Explosion einer Bombe vor der Zentrale des griechischen Industrieverbands entstand großer Sachschaden.

Polizei vermutet Linksradikale als Täter

Bombe explodiert in Athen vor Industrie-Zentrale

Athen - Vor der Zentrale des griechischen Industrieverbands SEV in Athen ist am frühen Dienstagmorgen eine Bombe explodiert.

Niemand sei verletzt worden, verlautete aus Polizeikreisen. Es sei lediglich Sachschaden entstanden. Wie auf TV-Aufnahmen zu sehen war, gingen unter anderem Fensterscheiben zu Bruch. Die SEV-Geschäftsstelle befindet sich in der Nähe des Syntagma-Platzes im Zentrum Athens in unmittelbarer Nachbarschaft zur zyprischen Botschaft und einem der exklusivsten Hotels der griechischen Hauptstadt.

Bei zwei griechischen Zeitungen waren kurz vor der Explosion telefonische Bombendrohungen gegen den Verband eingegangen. Die Polizei schloss einen islamistischen Hintergrund aus. Die Ermittler vermuten, dass Linksradikale für die Explosion verantwortlich sind.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Generalsekretär begrüßt Sexismus-Debatte 

Berlin - Eine junge Berliner CDU-Politikerin hat Sexismus in ihrer Partei angeprangert. Generalsekretär Peter Tauber reagierte positiv und forderte mehr Sensibilität bei …
CDU-Generalsekretär begrüßt Sexismus-Debatte 

Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

München - Der CSU-Ehrenvorsitzende und ehemalige Unions-Kanzlerkandidat, Edmund Stoiber, geht davon aus, dass sich CSU-Chef Horst Seehofer nicht um die Kanzlerschaft …
Stoiber: Seehofer will nicht Kanzler werden

TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

New York - Es wird langsam ernst im US-Wahlkampf: Das erste TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump steht bevor. So sehen Sie die Debatte der Kandidaten im TV …
TV-Duell Clinton vs. Trump: So sehen Sie die Debatte live

Bombardements in Aleppo gehen weiter

Damaskus/Aleppo - Für ein paar Stunden war es still in Aleppo, dann setzten das syrische Regime und seine Verbündeten die tödlichen Bombardements fort. Der Westen …
Bombardements in Aleppo gehen weiter

Kommentare