+
Nabel El Shorafa steht in Gaza-Stadt zwischem seinen beiden Söhnen, mit denen er am Mitte Oktober nach Gaza reiste, am 29. Oktober sollte es zurückgehen. Der 46-jährige Berliner wollte seine Familie besuchen. Nachsehen, ob nach dem Konflikt mit Israel im Sommer alles in Ordnung war. Jetzt sitzt auf gepackten Koffern im Gazastreifen. Nachdem Israel alle Grenzübergänge schloss, steht in den Sternen, wann sie nach Deutschland zurückkehren können.

Grenzen dicht - Tausende kommen nicht raus

Auch diese Berliner Familie sitzt in Gaza fest

Gaza-Stadt - Gefängnis Gaza: Nach Wochen des Konflikts mit Israel hatten die Palästinenser im Gazastreifen wieder Hoffnung geschöpft. Doch nach einem Mörserangriff sind alle Grenzübergänge hermetisch abgeriegelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barmer-Chef: Beiträge steigen nicht so stark wie befürchtet

Den gesetzlichen Krankenkassen geht es in diesem Jahr und im nächsten wohl doch besser als befürchtet. Die kostenintensiven Reformen von Gesundheitsminister Hermann …
Barmer-Chef: Beiträge steigen nicht so stark wie befürchtet

Tote und Verletzte bei Anschlag auf türkische Polizeiwache

Istanbul - Die Anschlagsserie in der Türkei nimmt offenbar kein Ende: Eine Polizeistation in Cizre ist völlig zerstört worden. Offenbar war eine Autobombe detoniert.
Tote und Verletzte bei Anschlag auf türkische Polizeiwache

Polens Außenminister fordert Kompromisse von Deutschland

Flüchtlingsfrage, Ostsee-Pipeline, Haltung zu Russland: Polens Außenminister kritisiert Deutschlands Außenpolitik und wünscht sich mehr Rücksicht auf die Bündnispartner. …
Polens Außenminister fordert Kompromisse von Deutschland

Regierung will mehr Informationen über Migranten sammeln

Berlin - Die Bundesregierung will einem Bericht zufolge mehr Informationen über die in Deutschland lebenden Ausländer und Migranten sammeln.
Regierung will mehr Informationen über Migranten sammeln

Kommentare