Am Jahrestag des Todes des jüngsten Gezi-Opfers Berkin Elvan ist es in Istanbul zu massiven Ausschreitungen gekommen. Foto: Sedat Suna
+
Am Jahrestag des Todes des jüngsten Gezi-Opfers Berkin Elvan ist es in Istanbul zu massiven Ausschreitungen gekommen. 

Gewalt gegen Demonstranten

Türkische Polizei löst Gezi-Gedenken mit Tränengas auf

Istanbul - Ein Jahr nach dem Tod des jüngsten Gezi-Opfers Berkin Elvan ist es in der Türkei zu Ausschreitungen gekommen.

Im Istanbuler Viertel Okmeydani habe die Polizei Tränengas und Wasserwerfer gegen Demonstranten eingesetzt, berichtete die Zeitung "Hürriyet".

Elvan war im Sommer 2013 am Rande der Gezi-Proteste im Viertel Okmeydani von einer Tränengaskartusche tödlich am Kopf verletzt worden. Nach Darstellung seiner Eltern war er unterwegs gewesen, um Brot zu kaufen, als er getroffen wurde. Am 11. März 2014 starb der Teenager im Alter von 15 Jahren nach monatelangem Koma.

Die Nachrichtenagentur DHA meldete weiter, die Polizei habe am Mittwoch etwa zehn Jugendliche vor dem Istanbuler Gezi-Park festgenommen, nachdem diese aus Protest rote Farbe auf die Stufen vor dem Park geschüttet hatten. In Dutzenden weiteren Städten waren Gedenkveranstaltungen für Elvan geplant.

Nach Angaben der Anwältin der Hinterbliebenen, Aycan Cicek, stehen die Untersuchungen des Vorfalls still. Der Tagezeitung "Evrensel" sagte Cicek, die Behörden weigerten sich, die Namen der damals diensthabenden Polizisten herauszugeben. Daher könne keine Anklage erhoben werden.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Traurig": Das sagt Jerome Boateng über Gauland-Zitat

Berlin - "Komplett falsch verstanden worden" sei Alexander Gauland in seiner Aussage über Boateng. Das sagte nun AfD-Chef Jörg Meuthen. Jerome Boateng selbst hat sich …
"Traurig": Das sagt Jerome Boateng über Gauland-Zitat

Merkel und Hollande gedenken der "Hölle von Verdun"

Verdun - In der "Hölle von Verdun" starben mehr als 300.000 Soldaten aus Deutschland und Frankreich. Jetzt erinnerten Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande …
Merkel und Hollande gedenken der "Hölle von Verdun"

Randale und Brandstifung in Berlin-Mitte

Berlin - Randalierer haben in der Nacht zum Sonntag in Berlin mehrere Autos und einen Rohbau in Brand gesetzt. Innensenator Frank Henkel (CDU) sprach von …
Randale und Brandstifung in Berlin-Mitte

Kiew: Lage in der Ostukraine verschärft sich

Der Friedensprozess für den Donbass steckt fest, die Kämpfe zwischen Armee und Separatisten flammen immer wieder auf. Die ukrainische Führung setzt in dieser Lage …
Kiew: Lage in der Ostukraine verschärft sich

Kommentare