Bundesaußenminister Steinmeier will sich mit Außenminister Sergej Lawrow und Ministerpräsident Dmitri Medwedew in Moskau treffen. Foto: Wolfgang Kumm
+
Bundesaußenminister Steinmeier will sich mit Außenminister Sergej Lawrow und Ministerpräsident Dmitri Medwedew in Moskau treffen. 

Das sind die Themen

Außenminister Steinmeier bei Lawrow und Putin in Moskau

Moskau - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) führt in Moskau Gespräche über die Ukraine und Syrien. Ein weiteres Thema auf der Tagesordnung könnte für Spannungen sorgen.

Geplant sind Treffen mit Außenminister Sergej Lawrow und Ministerpräsident Dmitri Medwedew, wie das Auswärtige Amt mitteilte. Später will der russische Präsident Wladimir Putin Steinmeier im Kreml empfangen.

Zur Sprache kommen soll auch das russische Urteil gegen die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko. Aus Sicht der Bundesregierung hat der Prozess rechtsstaatlichen Grundsätzen widersprochen. Weiteres Thema sind nach Angaben des Auswärtigen Amts die deutsch-russischen Beziehungen. Später am Mittwoch wird auch US-Außenminister John Kerry zu Gesprächen in Moskau erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Russische Geheimdienste sollen Clintons E-Mails fmden 

New York - Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat die russischen Geheimdienste aufgefordert, die verschwundenen E-Mails seiner demokratischen …
Trump: Russische Geheimdienste sollen Clintons E-Mails fmden 

Schüler plante möglicherweise Amoktat

Stand ein Jugendlicher kurz vor einem Amoklauf? Er wird in der Schule gemobbt, hortet Waffen, spielt Gewaltspiele, chattet gar mit dem Amokläufer von München. Jetzt ist …
Schüler plante möglicherweise Amoktat

Münchner Amokläufer hatte rechtsextremistische Weltsicht

Der Amokläufer war nicht nur süchtig nach dem Spiel Counterstrike. Er verehrte auch den norwegischen Rechtsextremen und Attentäter Breivik. Medien berichten, der …
Münchner Amokläufer hatte rechtsextremistische Weltsicht

Kraft mahnt vor Pro-Erdogan-Demonstration Besonnenheit an

Am Sonntag wollen Tausende Erdogan-Anhänger in Köln demonstrieren. Ministerpräsidentin Kraft mahnt zur Besonnenheit. Der Mitveranstalter UETD beteuert dagegen, die …
Kraft mahnt vor Pro-Erdogan-Demonstration Besonnenheit an

Kommentare