Kämpfte er in Syrien für die al-Nusra-Front?

In Baden-Württemberg: Polizei verhaftet Terrorverdächtigen

Stuttgart - Die Polizei hat in Baden-Württemberg einen 24-jährigen Terrorverdächtigen festgenommen.

Dem Syrer wird vorgeworfen, vor seiner Flucht nach Deutschland für die Terrorgruppe Dschabhat al-Nusra gekämpft zu haben, wie Generalstaatsanwaltschaft und Landeskriminalamt am Montag in Stuttgart mitteilten. Der 24-Jährige sei in einer Flüchtlingsunterkunft bei Böblingen untergebracht gewesen. „Hinweise auf mögliche Anschlagspläne in Deutschland gab es zu keiner Zeit“, betonten die Ermittler. Den Angaben zufolge kam der Mann im September 2015 nach Deutschland. Der Verdacht gegen ihn ergab sich aus einem Datenträger, der in einem Zug gefunden worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Parteitag im Ticker: Merkel fordert Burkaverbot

Essen - Am Dienstag findet der CDU-Parteitag in Essen statt. Kanzlerin Angela Merkel will sich erneut zur Bundesvorsitzenden wählen lassen. Wir begleiten den Parteitag …
CDU-Parteitag im Ticker: Merkel fordert Burkaverbot

Merkel stimmt CDU auf harten Wahlkampf ein

Eine Stunde lang spult Angela Merkel in ihrer Parteitagsrede ihr Standardprogramm ab. Erst dann wird es emotional, kämpferisch, persönlich. Ihr zentraler Satz ist ein …
Merkel stimmt CDU auf harten Wahlkampf ein

Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“

Essen - Angela Merkel hält in Essen eine schwere Rede - bis sie auf das Herz der Christdemokraten zielt. Die Kanzlerin bittet sie um Hilfe. Und nimmt sie zugleich in die …
Merkels Appell an ihre Partei: „Ihr müsst mir helfen“

PISA-Rückschlag in Naturwissenschaften und Mathe

Einen "PISA-Schock" wie vor 15 Jahren löst der neue Vergleichstest der OECD in Deutschland nicht aus. Die Leistungen der 15-jährigen verharren im oberen Mittelfeld - …
PISA-Rückschlag in Naturwissenschaften und Mathe

Kommentare