+
Baschar al-Assad.

Für den 13. April

Assad setzt Parlamentswahl in Syrien an

Im Bürgerkriegsland Syrien hat Staatschef Baschar al-Assad für den 13. April überraschend Parlamentswahlen angesetzt. Dies geht aus einem Dekret Assads hervor, wie die amtliche Nachrichtenagentur Sana meldete.

Darin werde auch die Sitzverteilung für die verschiedenen Provinzen des Landes festgelegt.

Kurz zuvor hatten die USA und Russland eine Einigung auf eine ab Samstag geltende Waffenruhe verkündet. Die Vereinbarung betrifft die syrischen Regierungstruppen und Rebellengruppen, nicht aber die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) und die islamistische Al-Nusra-Front.

Russlands Staatschef Wladimir Putin versprach in einer Fernsehansprache, "alles Notwendige" zu tun, um mit der syrischen Regierung die Einhaltung der Feuerpause zu gewährleisten. Russland ist der wichtigste Verbündete von Assads im seit fast fünf Jahren andauernden Bürgerkrieg. In Syrien gab es zuletzt im Mai 2012 Parlamentswahlen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mäßigung beim Streitthema Sexualkunde

München - Kaum ein Streit wird so erbittert geführt, wie die Sexualerziehung von Kindern in Schulen. Unser Redakteur Dirk Walter plädiert für Mäßigung in einem Kampf, …
Kommentar: Mäßigung beim Streitthema Sexualkunde

Klimawandel-Leugner wird Chef der US-Umweltbehörde

Washington - Das Kabinett des designierten US-Präsidenten nimmt Formen an. Mit drei neu besetzten Posten gibt Donald Trump klar die Richtung an - und empört die …
Klimawandel-Leugner wird Chef der US-Umweltbehörde

Integrationsgesetz: Opposition plant Marathon-Debatte

München - Das bayerische Integrationsgesetz wird vor allem eins kosten: Kraft und Nerven. SPD und Grüne wollen eine mehr als 12-stündige Dauersitzung darüber provozieren.
Integrationsgesetz: Opposition plant Marathon-Debatte

Umstrittene Richtlinien: Klassenkampf um Sexualkunde

München - Sollen Lehrer ihren Schülern mehr Verständnis für Homo-, Bi- und Transsexuelle beibringen? Über diese Frage tobt derzeit fast schon ein Glaubenskrieg. Wie wird …
Umstrittene Richtlinien: Klassenkampf um Sexualkunde

Kommentare