IWF bereitet Milliardenkredit für Ägypten vor

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) bereitet einen Hilfskredit über drei Milliarden Dollar (2,1 Milliarden Euro) für das Revolutionsland Ägypten vor.

Die Behörden des arabischen Landes hätten ein Wirtschaftsprogramm ausgearbeitet, "das das Fundament für ein umfassenderes Wachstum des Privatsektors bildet", teilte die Vizedirektorin der IWF-Abteilung für den Nahen Osten und Zantralasien, Ratna Sahay, am Sonntag in Washington mit. Das Darlehen muss noch vom Exekutivrat des Weltwährungsfonds gebilligt werden, womit im kommenden Monat gerechnet wird.

"Nach einer Revolution und während einer schwierigen Periode des politischen Übergangs hat die ägyptische Regierung ein eigenes Wirtschaftsprogramm erarbeitet, dass soziale Gerechtigkeit zum übergeordneten Ziel hat", erklärte Sahay. Ziel der Maßnahmen seien die Erholung der Konjunktur, die Schaffung von Jobs, Hilfen für arme Haushalte und die Stabilisierung der Gesamtwirtschaft.

Von der Regierung in Kairo hieß es, das Defizit des Landes solle sich nicht weiter vergrößern. Die Inflation wolle man im Zaum halten. Zugleich strebe Ägypten durch Steuerreformen zusätzliche Einnahmen an, mit denen soziale Maßnahmen stärker unterstützt werden sollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gabriel: TTIP-Verhandlungen de facto gescheitert

So deutlich wie noch nie äußert sich SPD-Chef und Vizekanzler Gabriel zum Milliarden-Projekt TTIP: Das Vorhaben sei praktisch tot. Für das Schwesterabkommen Ceta wirbt …
Gabriel: TTIP-Verhandlungen de facto gescheitert

Merkel lässt Kanzlerkandidatur weiterhin offen

Berlin - Sie lässt sich nicht festlegen und sie wartet ab, was die nächsten Monate bringen werden: Angela Merkel lässt weiterhin offen, ob sie bei der Bundestagswahl im …
Merkel lässt Kanzlerkandidatur weiterhin offen

Weimarer Dreieck soll Zusammenhalt Europas stärken

Das Weimarer Dreieck hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung verloren. Angesichts der aktuellen Krisen wollen Deutschland, Frankreich und Polen die …
Weimarer Dreieck soll Zusammenhalt Europas stärken

Dutzende Tote nach Angriffen der Türkei auf Kurden in Syrien

Jahrelang war die Rebellenhochburg Daraja im Süden Syriens vom Regime belagert. Nun wurden Tausende Aufständische und Bewohner evakuiert. Im Norden starben Dutzende …
Dutzende Tote nach Angriffen der Türkei auf Kurden in Syrien

Kommentare