Ein Maut-Schild an einer Zufahrtstraße in Rostock (Archiv). Foto: Bernd Wüstneck
+
Ein Maut-Schild an einer Zufahrtstraße in Rostock (Archiv).

Nur 287 statt 410 Stellen

Bericht: Weniger Kontrolleure für Pkw-Maut vorgesehen

Berlin - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will nach einem "Spiegel"-Bericht das Bezahlen der Pkw-Maut offenbar deutlich laxer als bisher geplant kontrollieren. Ziel sei es, die laufenden Kosten reduzieren.

Nach einem überarbeiteten Gesetzentwurf seines Ministeriums sollen in dem für die Kontrolle zuständigen Bundesamt für Güterverkehr (BAG) statt 410 nur noch 287 Stellen geschaffen werden, schreibt das Nachrichtenmagazin. Dadurch sollten die jährlichen Kontrollkosten um mehr als 20 Millionen Euro sinken.

Bislang ging Dobrindt davon aus, dass der Betrieb des Mautsystems inklusive Kontrolle rund 200 Millionen Euro pro Jahr kosten werde - bei erhofften Einnahmen von 700 Millionen Euro.

Entgegen Dobrindts Beteuerungen bleibe auch der Weg für eine zusätzliche Belastung der deutschen Autofahrer geebnet. Maut und Kfz-Steuer, heißt es dem Bericht zufolge in dem überarbeiteten Gesetzentwurf, würden so ausgestaltet, dass sie "nach der erstmaligen Umstellung" von der Steuer- auf die Nutzerfinanzierung unabhängig voneinander bestehen.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geiselnahme in Bangladesch: Attacke auf beliebtes Restaurant

Explosionen und Feuergefechte erschüttern die Hauptstadt von Bangladesch: Mehrere Angreifer stürmen ein beliebtes Restaurant im Diplomatenviertel Dhakas und nehmen …
Geiselnahme in Bangladesch: Attacke auf beliebtes Restaurant

Istanbul-Ticker: Attentäter planten offenbar Geiselnahme

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Am Dienstag richteten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an.
Istanbul-Ticker: Attentäter planten offenbar Geiselnahme

Frankfurt wird wohl nicht Standort der EU-Bankenaufsicht

Berlin - Laut Spiegel kommt Frankfurt am Main nicht als neuer Standort für die Europäische Bankenaufsicht in Frage. Die Behörde muss wegen des Brexit-Votums London …
Frankfurt wird wohl nicht Standort der EU-Bankenaufsicht

Van der Bellen will ein zweites Mal gewinnen

Wien - Sieg in der Stichwahl, verloren vor Gericht. Österreich darf erneut wählen und Van der Bellen bleibt ein Kandidat. Er ist optimistisch, dass es noch einmal klappt …
Van der Bellen will ein zweites Mal gewinnen

Kommentare