Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
1 von 21
Eine Karte mit der Aufschrift "Danke Herr Schmidt" liegt am 10.11.2015 in Hamburg zwischen Blumen und Kerzen vor dem Haus des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt.
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
2 von 21
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
3 von 21
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
4 von 21
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
5 von 21
Der Schriftzug "Helmut Schmidt: 1918 - 2015" prangt an der Parteizentrale der SPD in Berlin. Am Dienstag ist Altkanzler Schmidt im Alter von 96 Jahren gestorben.
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.
6 von 21
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.
7 von 21
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.
8 von 21
Einige brachten Lilien- und Rosengebinde, entzündeten Grabkerzen am Holzzaun vor dem Grundstück und verharrten trotz Regens für einen kurzen Moment, bevor sie weiter ihres Weges gingen.

Altkanzler am Dienstag gestorben

Bilder: So trauert das Land um Helmut Schmidt

Hamburg - Helmut Schmidt war nicht nur ein großer Staatsmann, er war auch Freund, Nachbar und Weggefährte. Vor seinem Wohnhaus in Hamburg legen Trauernde Blumen nieder und zünden Kerzen für ihn an.

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Parteitag: Linke Wagenknecht kriegt Schoko-Torte ins Gesicht

Magdeburg - Die Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ist auf dem Linken-Parteitag in Magdeburg mit einer Torte beworfen worden. Doch was ist der Grund für die …
Parteitag: Linke Wagenknecht kriegt Schoko-Torte ins Gesicht

Nahe Idomeni entsteht neues improvisiertes Flüchtlingslager

Athen (dpa) - Nur wenige Kilometer vom nordgriechischen Grenzort Idomeni entfernt lassen sich Flüchtlinge und Migranten erneut in einem improvisierten Lager nieder.
Nahe Idomeni entsteht neues improvisiertes Flüchtlingslager

Weniger Atomstrom wegen Protesten in Frankreich

Der Gewerkschaftskampf gegen eine Arbeitsmarktreform in Frankreich erreicht die Atomkraftwerke. In einigen Meilern wird wegen Streiks die Produktion gedrosselt. Die …
Weniger Atomstrom wegen Protesten in Frankreich

Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Die Lage in dem "Wilden Camp von Idomeni" am Grenzzaun zu Mazedonien hat sich zuletzt immer mehr verschlechtert. Der griechische Staat will unter das Kapitel nun einen …
Polizei beginnt mit Räumung des Camps von Idomeni

Kommentare