Bangkok Attentat Hauptverdächtiger Ermittlung
+
Eine Frau trauert in Bangkok am Erawa-Schrein.

Ermittlungen schreiten voran

Bangkok-Anschlag: Haftbefehl gegen Hauptverdächtigen

Bangkok - Die Behörden in Thailand haben am Samstag im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag vom August einen Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen.

Bei der Explosion am 17. August waren 20 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt worden. Dem 27-jährigen Chinesen, der auch als „Ishan“ bekannt ist, wird nach Polizeiangaben vorgeworfen, Material zur Herstellung einer Bombe besessen zu haben.

Der Mann sei von anderen festgenommenen Verdächtigen als Drahtzieher bezeichnet worden, hieß es. „Wir ermitteln noch, ob Ishan der Hauptdrahtzieher hinter dem Netzwerk ist“, sagte Polizeisprecher Prawut Thavornsiri. Der Verdächtige soll das Land einen Tag vor dem Anschlag über Bangladesch verlassen haben, um nach China zu reisen.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker zu Terror in Istanbul: Attentäter wohl in Abflughalle

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Am Dienstag richteten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an.
Ticker zu Terror in Istanbul: Attentäter wohl in Abflughalle

Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen

Der Käufer des Flughafens Hahn ist mit einer ersten Zahlung in Verzug. Der Landtag sollte dem Deal in wenigen Wochen zustimmen - jetzt ist alles gestoppt.
Verkauf von Hunsrück-Flughafen Hahn droht zu platzen

Politiker streiten über Reform der Lebensmittelüberwachung

München - Die Reform der Lebensmittelüberwachung wird immer mehr zum Streitpunkt zwischen den Parteien. Die Opposition attackiert Umweltministerin Ulrike Scharf.
Politiker streiten über Reform der Lebensmittelüberwachung

Terroranschlag in Istanbul: Ins Mark getroffen

Es war ein gezielter Schlag, er wurde präzise ausgeführt und er hat die Türkei ins Mark getroffen. Ein Kommentar zu den dramatischen Ereignissen in Istanbul von …
Terroranschlag in Istanbul: Ins Mark getroffen

Kommentare