Angriff in der Nacht

Brandanschlag auf SPD-Büro in Thüringen

Kahla - Unbekannte haben einen Brandsatz auf das Bürgerbüro der SPD im thüringischen Kahla geschleudert und sind danach geflüchtet.

Die Täter warfen den Brandsatz in der Nacht zum Montag gegen die Hauswand, durch die Flammen verrußte die Fassade, wie die Polizei mitteilte. Außerdem zertrümmerten sie die Fensterscheiben eines Büros für politische Bildung mit Steinen. Ein Zeuge beobachtete noch, wie eine Person vom Tatort flüchtete. Zur Höhe des Sachschadens wurden zunächst keine Angaben gemacht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot

Peres hat bis zuletzt für Frieden in Nahost gekämpft: Nun ist der 93-jährige Ex-Präsident Israels gestorben. Mit ihm geht der letzte Politiker aus der Generation der …
Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot

Schimon Peres im Alter von 93 Jahren gestorben

Jerusalem - Israel trauert um seinen ehemaligen Präsidenten Schimon Peres. Der Friedensnobelpreisträger sei am Mittwochmorgen im Alter von 93 Jahren gestorben.
Schimon Peres im Alter von 93 Jahren gestorben

Wegen AfD: Waigel sagt als Laudator ab

München – Ex-Finanzminister Theo Waigel sagt beim Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur ab, weil dessen Chef Franz Bergmüller bei der AfD ist. Der hat …
Wegen AfD: Waigel sagt als Laudator ab

Draghi stellt sich Fragen des Bundestages

Die EZB enteignet die Sparer und macht die Reichen reicher - sagen vor allem deutsche Kritiker der ultralockeren Geldpolitik. EZB-Präsident Draghi hat im Bundestag …
Draghi stellt sich Fragen des Bundestages

Kommentare