+
Knapp 5400 Rechner im Bundestag laufen noch mit dem 13 Jahre alten Betriebssystem Windows XP.

Wegen Windows XP

Tausende Rechner im Bundestag bald ungeschützt

Berlin - Im Bundestag gibt es ab April ein massives Sicherheitsproblem: Über 5000 Computer sind dann nicht mehr ausreichend gegen Hackerangriffe geschützt. Der Grund: Sie laufen noch mit Windows XP.

Gut 5000 Computer der Bundestagsverwaltung und von Abgeordneten sind ab April nur unzureichend gegen Hackerangriffe geschützt. Grund ist, dass die Rechner mit dem 13 Jahre alten Betriebssystem Windows XP laufen, für das Microsoft aber ab dem 8. April keine Sicherheits-Updates mehr anbietet. Betroffen sind knapp 5400 Rechner, wie die Bundestagsverwaltung der Zeitung „Die Welt“ bestätigte. Weitere Auskünfte gab sie nicht.

Laut dem Bericht ist es unwahrscheinlich, dass in den kommenden Wochen alle Rechner mit aktuelleren Betriebssystemen ausgerüstet werden können, zumal dies in der Regel auch Neubeschaffung leistungsfähigerer Hardware erfordere. Das für die Sicherheit der Behördennetze zuständige Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte in diesem Zusammenhang bereits die deutschen Banken gewarnt, deren Geldautomaten zu über 90 Prozent noch mit Varianten von Windows XP ausgestattet sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Festnahme in Prag nach Störung des Merkel-Konvois

Prag - In Prag ist ein Mann festgenommen worden, der mit seinem Wagen den Konvoi von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) behindern wollte.
Festnahme in Prag nach Störung des Merkel-Konvois

Streit um muslimische Badekleidung spaltet Frankreich

Paris - In Frankreich wird in acht Monaten gewählt, auch deshalb wird die Debatte um Burkinis mit aller Schärfe geführt. Spannungen gibt es auch innerhalb der Regierung. …
Streit um muslimische Badekleidung spaltet Frankreich

Neue Fluchtroute durch die Schweiz: Kommunalpolitiker schlägt Alarm

München/Konstanz - Aktuelle Asyl-Zahlen aus der Schweiz sorgen für Unruhe in Süddeutschland. Eine neue Flüchtlings-Route führt durch das kleine Land. Die Bundespolizei …
Neue Fluchtroute durch die Schweiz: Kommunalpolitiker schlägt Alarm

US-Vize rechnet mit Schließung von Guantánamo bis Januar

Stockholm (dpa) - US-Vizepräsident Joe Biden rechnet mit einer Schließung des Gefangenenlagers Guantánamo auf Kuba bis zum Ende der Amtszeit von US-Präsident Barack …
US-Vize rechnet mit Schließung von Guantánamo bis Januar

Kommentare