Der Bund soll im nächsten Jahr erstmals seit 1969 auf neue Schulden verzichten. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv
+
Der Bund soll im nächsten Jahr erstmals seit 1969 auf neue Schulden verzichten.

Keine neuen Schulden

Bundestag berät über Haushalt 2015

Berlin - Der Bundestag geht am Dienstag in die abschließenden Beratungen für den Bundeshaushalt 2015 sowie den Finanzplan bis 2018.

Nach dem Entwurf von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) soll der Bund im nächsten Jahr erstmals seit 1969 auf neue Schulden verzichten. Die "Null" bei der Netto-Kreditaufnahme soll dann auch in den Folgejahren stehen.

Die schwarz-rote Koalition steht jedoch in der Kritik auch aus dem Ausland, zu stark auf den Etatausgleich zu setzen und zu wenig zu investieren und die Wirtschaft anzukurbeln. Bei der Steuerschätzung Anfang November kündigte Schäuble nun ein Investitionsprogramm von zehn Milliarden Euro an. Die Mittel würden von 2016 an zusätzlich zu den im Koalitionsvertrag vereinbarten Ausgaben zur Verfügung stehen. Neue Schulden müssten dafür nicht gemacht werden.

Der Bundeshaushalt 2015 wird endgültig am kommenden Freitag in dritter Lesung verabschiedet.

dpa

BMF zu Haushaltsplänen

Mitteilung BMF

Entwicklung Bundeshaushalt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbände kritisieren Aussetzung der Wehrpflicht

55 Jahre gab es die Wehrpflicht in der Bundesrepublik. Die Aussetzung im Jahr 2011 wurde mit der entspannten Sicherheitslage begründet. Jetzt nehmen die Bedrohungen …
Verbände kritisieren Aussetzung der Wehrpflicht

Nach Sex-Affäre: Barbara Regitz tritt Nachfolge von Brückner an

Nürnberg - Drei Wochen nach dem Rücktritt des fränkischen Landtagsabgeordneten Michael Brückner, gegen den wegen sexuellen Missbrauchs einer 15-Jährigen ermittelt …
Nach Sex-Affäre: Barbara Regitz tritt Nachfolge von Brückner an

Urteilsverkündung im "Luxleaks"-Prozess

Luxemburg (dpa) - Ein Gericht in Luxemburg urteilt heute Nachmittag über die Enthüllung fragwürdiger Steuerdeals internationaler Konzerne mit den Finanzbehörden des …
Urteilsverkündung im "Luxleaks"-Prozess

Terror in Istanbul: „Haben Schüsse gehört und uns in einer Ecke versteckt“

Istanbul - Mit dem koordinierten Angriff auf den Atatürk-Airport in Istanbul hat der Terror in den Metropolen neue Ausmaße erreicht. Doch die Regierung behauptet, …
Terror in Istanbul: „Haben Schüsse gehört und uns in einer Ecke versteckt“

Kommentare