So kannten ihn die Deutschen: Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt vor ehrfurchtgebietenden Bücherwänden in seinem Büro in Hamburg. Foto: Christian Charisius/Archiv
1 von 15
So kannten ihn die Deutschen: Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt vor ehrfurchtgebietenden Bücherwänden in seinem Büro in Hamburg.
Eine Frau kniet vor dem mit Kerzen und Blumen geschmückten Zaun am Haus des verstorbenen Alt-Bundeskanzlers Helmut Schmidt in Hamburg. Foto: Axel Heimken
2 von 15
Eine Frau kniet vor dem mit Kerzen und Blumen geschmückten Zaun am Haus des verstorbenen Alt-Bundeskanzlers Helmut Schmidt in Hamburg. Foto: Axel Heimken
Angela Merkel trägt sich im Bundeskanzleramt in ein Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein. Foto: Wolfgang Kumm
3 von 15
Angela Merkel trägt sich im Bundeskanzleramt in ein Kondolenzbuch für Helmut Schmidt ein. Foto: Wolfgang Kumm
Eine Polizeieskorte wartet vor dem Haus von Helmut Schmidt auf die Abfahrt des Bestattungsfahrzeugs. Foto: Axel Heimken
4 von 15
Eine Polizeieskorte wartet vor dem Haus von Helmut Schmidt auf die Abfahrt des Bestattungsfahrzeugs. Foto: Axel Heimken
Ein letzter Gruß mit einer durchgeweichte Mentholzigarette zum Gedenken an Altkanzler Helmut Schmidt liegt zwischen Blumen und Kerzen vor dem Rathaus in Hamburg. Foto: Christian Charisius
5 von 15
Ein letzter Gruß mit einer durchgeweichte Mentholzigarette zum Gedenken an Altkanzler Helmut Schmidt liegt zwischen Blumen und Kerzen vor dem Rathaus in Hamburg. Foto: Christian Charisius
68 Jahre lang waren sie verheiratet: Helmut Schmidt und seine Frau Loki entspannen sich Anfang der 80er Jahre auf Gran Canaria. Foto: Fritz Fischer/Archiv
6 von 15
68 Jahre lang waren sie verheiratet: Helmut Schmidt und seine Frau Loki entspannen sich Anfang der 80er Jahre auf Gran Canaria. Foto: Fritz Fischer/Archiv
Bundestagspräsident Norbert Lammert (r) zum Tod Helmut Schmidts: "Wir verneigen uns vor einem der bedeutendsten politischen und intellektuellen Köpfe unseres Landes." Foto: Bernd von Jutrczenka
7 von 15
Bundestagspräsident Norbert Lammert (r) zum Tod Helmut Schmidts: "Wir verneigen uns vor einem der bedeutendsten politischen und intellektuellen Köpfe unseres Landes." Foto: Bernd von Jutrczenka
Hamburgs damaliger Innensenator Helmut Schmidt (l.) bei einer Dankeszeremonie nach der schweren Sturmflut von 1962. Foto: Blumenberg/Archiv
8 von 15
Hamburgs damaliger Innensenator Helmut Schmidt (l.) bei einer Dankeszeremonie nach der schweren Sturmflut von 1962. Foto: Blumenberg/Archiv

Leibarzt des Altkanzlers berichtet:

Helmut Schmidt war kurz vor seinem Tod noch am Schreibtisch

Hamburg - Kurz vor seinem Tod soll Altkanzler Helmut Schmidt noch mal am Schreibtisch gesessen haben. "Die Pfleger berichteten, dass er am Montagfrüh noch einmal auf war und noch ein letztes Mal am Schreibtisch saß", sagte Schmidts Leibarzt Prof. Heiner Greten.

"Die Pfleger berichteten, dass er am Montagfrüh noch einmal auf war und noch ein letztes Mal am Schreibtisch saß", sagte Schmidts Leibarzt Prof. Heiner Greten der "Bild"-Zeitung. "Aber nicht für lange." Der SPD-Politiker Schmidt war am Dienstag im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben. In den Tagen vor seinem Tod war er immer wieder ohne Bewusstsein.

Zuletzt habe Schmidt nicht mehr kämpfen können, sagte Greten. "Er wollte nicht mehr. Ich bin überzeugt: Er wollte sterben." Er selbst sei erleichtert gewesen nach Schmidts Tod, erklärte der Arzt: "Ich war froh, dass er nicht mehr leiden musste."

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Waffenstillstand in Kolumbien in Kraft getreten

Bogotá (dpa) - Nach 52 Jahren des Konflikts ist ein endgültiger Waffenstillstand zwischen den kolumbianischen Sicherheitskräften und der linken Guerillaorganisation Farc …
Waffenstillstand in Kolumbien in Kraft getreten

Experte erklärt: Das steckt hinter der Türkei-Offensive in Syrien

Damaskus - Die Türkische Armee weitet ihre Offensive „Schutzschild Euphrat“ in Syrien aus – mit großem Erfolg:  In der tz erklärt ein Experte, was hinter der …
Experte erklärt: Das steckt hinter der Türkei-Offensive in Syrien

Ein Toter und viele Verletzte bei Angriff auf American University in Kabul

Bei einem bewaffneten Angriff auf die American University in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens ein Mensch getötet und 26 weitere verletzt worden.
Ein Toter und viele Verletzte bei Angriff auf American University in Kabul

Früherer Bundespräsident Walter Scheel tot: Bilder aus seinem Leben

Der frühere Bundespräsident und FDP-Vorsitzende Walter Scheel ist am Mittwoch im Alter von 97 Jahren gestorben. Scheel gehörte auch während seiner Amtszeit als …
Früherer Bundespräsident Walter Scheel tot: Bilder aus seinem Leben

Kommentare