+
Radfahrer und Autos fahren am Tag der Deutschen Einheit in Potsdam über die Glienicker Brücke, die ein Symbol der Deutschen Teilung war.

"Sie war eine spießige Diktatur“

Bundestagsdebatte artet aus - wegen DDR

Berlin - Eine Bundestagsdebatte zum Stand der Deutschen Einheit ist in einen erbitterten Streit um die Einstufung der DDR als "Unrechtsstaat" ausgeartet.

Eine Bundestagsdebatte zum Stand der Deutschen Einheit ist in einen erbitterten Streit um die Einstufung der DDR als „Unrechtsstaat“ ausgeartet. Hintergrund der Kontroverse, an der sich Abgeordnete der Linken mit zahlreichen Zwischenrufen beteiligten, sind die Sondierungsgespräche zwischen Grünen, Linken und der SPD in Thüringen, über die sich die CDU empört. Es sei falsch, „mit den Stasis von gestern über Staatssekretärsposten von morgen zu verhandeln“, sagte der CDU-Abgeordnete Mark Hauptmann aus Thüringen.

Iris Gleicke: "DDR war eine spießige Diktatur“

Die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, Iris Gleicke (SPD), sagte: „Die DDR war eine Diktatur, und übrigens eine ziemlich üble und spießige Diktatur.“ Damit sei die DDR auch ein „Unrechtsstaat“ gewesen, betonte die Sozialdemokratin.

Frage nach "Unrechtsstaat" kam in Thüringen auf

Nach der Landtagswahl von Mitte September ist in Thüringen noch offen, ob die schwarz-rote Koalition unter Ministerpräsidentin Christiane Lieberknecht (CDU) fortgesetzt wird oder eine rot-rot-grüne Regierung unter Bodo Ramelow als erstem linken Ministerpräsidenten gebildet wird. Im Laufe der Sondierungsgespräche ist es zwischen SPD und Linken zu einem Streit über die Frage gekommen, ob die DDR ein „Unrechtsstaat“ war.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rudy Giuliani als künftiger US-Außenminister aus dem Rennen

New York (dpa) - New Yorks Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani ist aus dem Rennen um das Amt des US-Außenministers ausgeschieden. Giuliani habe bereits Ende November seinen …
Rudy Giuliani als künftiger US-Außenminister aus dem Rennen

Obama ordnet Untersuchung von Hackerattacken im Wahlkampf an

Die USA machen Russland für Hackerangriffe verantwortlich. Obama will von seinen Geheimdiensten eine Analyse dazu. Es geht aber nicht nur um das Wahljahr.
Obama ordnet Untersuchung von Hackerattacken im Wahlkampf an

Oppositionschef Akufo-Addo gewinnt Präsidentenwahl in Ghana

Machtwechsel in Ghana. Das Land mit den besten Demokratiewerten Afrikas steht vor einem friedlichen und unbeschwerten Übergang.
Oppositionschef Akufo-Addo gewinnt Präsidentenwahl in Ghana

Schäuble als Bundestagskandidat nominiert

Kehl - Die CDU hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in seinem Wahlkreis in Baden-Württemberg fast einstimmig als Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 nominiert.
Schäuble als Bundestagskandidat nominiert

Kommentare