+
zerstörungen in der Ostukraine. Foto: Vladimir Vladimirov/Archiv

Bundeswehrverband mahnt für den Ernstfall

München (dpa) - Angesichts der Zuspitzung der Ukraine-Krise hat der Bundeswehrverband eine bessere Ausstattung der Truppe für den Ernstfall angemahnt.

"Wer den Frieden will, muss auf den Krieg vorbereitet sein", sagte der Verbandsvorsitzende André Wüstner der Deutschen Presse-Agentur. Er teile allerdings uneingeschränkt die Auffassung der Bundesregierung, dass der Konflikt zwischen den prorussischen Separatisten und der ukrainischen Führung nicht durch militärische Intervention gelöst werden könne.

Das vergangene Jahr habe gezeigt, wie schnell Risiken zur Bedrohung werden können, betonte Wüstner. "Um die volle Einsatzbereitschaft der Bundeswehr zu erreichen, müssen wir in den nächsten Jahren schrittweise den Verteidigungshaushalt erhöhen - von 2016 an um zunächst eine Milliarde Euro", sagte der Bundeswehrverbandschef.

Das zusätzliche Geld sei nötig, um die materielle Vollausstattung der Bundeswehr zu erreichen - von guten Waffensystemen bis zur angemessenen persönlichen Ausstattung der einzelnen Soldaten. "Andernfalls riskieren wir, das gerade erst wiedererlangte Vertrauen unserer Verbündeten zu verlieren."

In den vergangenen Monaten waren massive Mängel an der Ausrüstung der Bundeswehr bekanntgeworden. Deutschland gibt nur 1,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung aus. Die Nato hat sich 2 Prozent zum Ziel gesetzt.

Münchner Sicherheitskonferenz

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionen Kinder und Jugendliche zu arm für Urlaub

Erholt und entspannt kehren derzeit viele Familien aus den Ferien zurück - doch für viele sind Reisen schlicht zu teuer. Bei den Kindern und Jugendlichen ist rund jeder …
Millionen Kinder und Jugendliche zu arm für Urlaub

Showdown in Brasilien: Rousseff kämpft im Senat um ihr Amt

Lula versucht sich als Strippenzieher, Dilma Rousseff will an die Ehre der Senatoren appellieren, damit ihr linkes Regierungsprojekt nicht beerdigt wird. Brasilien …
Showdown in Brasilien: Rousseff kämpft im Senat um ihr Amt

Farc-Rebellen verkünden Waffenstillstand in Kolumbien

Erst der Friedensvertrag, nun ein dauerhafter Waffenstillstand: In Kolumbien feiern die Menschen nach 220 000 Toten historische Tage. Sie hoffen, dass der längste und …
Farc-Rebellen verkünden Waffenstillstand in Kolumbien

Merkel will CDU-Vorsitz angeblich mit Kanzlerkandidatur verknüpfen

Berlin - Wann gibt Angela Merkel ihre Entscheidung bekannt, ob sie nächstes Jahr wieder als Kanzlerkandidatin antritt? Die CDU-Chefin will sich von niemandem treiben …
Merkel will CDU-Vorsitz angeblich mit Kanzlerkandidatur verknüpfen

Kommentare