+
Für Flüchtlinge, die Frauen nicht respektieren, findet Grünen-Chef Cem Özdemir klare Worte. 

Grünen-Chef Özdemir redet Klartext

"Wer ein Problem mit Frauen hat, der kann gleich wieder gehen!" 

Berlin - Grünen-Chef Cem Özdemir will sexuelle Toleranz zum festen Bestandteil von Integrationskursen für Zuwanderer machen.

"Das Verhältnis zu Sexualität und das Verhältnis zu Geschlechterfragen muss auf die Tagesordnung", sagte Özdemir der "Hamburger Morgenpost" (Mittwochsausgabe). Der Grünen-Vorsitzende zitierte einen Spruch aus einer Karnevalsveranstaltung: "Wer ein Problem mit Frauen hat, der kann gleich wieder gehen - und alle anderen sind herzlich willkommen." 

"Probleme mit patriarchalischen Rollenmustern"

Özdemir bezog sich auch auf die Ereignisse in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten, als Frauen aus Männergruppen heraus angegriffen wurden; unter den Tätern waren auch Zuwanderer. Er wolle nicht sagen, dass derartige Taten "nichts mit patriarchaler Kultur oder einer sexistischen Auslegung des Islam zu tun haben", sagte er. Offensichtlich gebe es Probleme mit patriarchalischen Rollenmustern. "Dass manche islamische Funktionäre dagegen nicht vorgehen, sondern das Problem durch Tabus und Sprechverbote noch verschärfen, kommt dann noch dazu", kritisierte der Parteichef.

afp

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TV-Duell im Live-Ticker: Beide Kandidaten provozieren mit Gästewahl

München - Wir bleiben heute für Sie wach: Wenn sich Donald Trump und Hillary Clinton in der Nacht auf Dienstag zum ersten TV-Duell treffen, sind wir im Live-Ticker mit …
TV-Duell im Live-Ticker: Beide Kandidaten provozieren mit Gästewahl

Erste TV-Debatte hat große Bedeutung

Hempstead (dpa) - Im historischen Vergleich hat das erste Aufeinandertreffen von US-Präsidentschaftskandidaten in einer Fernsehdebatte eine große Bedeutung. In den …
Erste TV-Debatte hat große Bedeutung

EU will Farc von der Terrorliste streichen

Nach über 220 000 Toten und Millionen Vertriebenen will Kolumbien ein neues Kapitel seiner Geschichte aufschlagen. Der Frieden mit den marxistischen Farc könnte das …
EU will Farc von der Terrorliste streichen

Streit bei Pegida - Bachmann stellt Vertrauensfrage

Dresden - Bei Pegida in Dresden liegen die Nerven blank. Anhänger beschimpfen sich gegenseitig - sogar mit dem Wort „Volksverräter“. Das Stammpublikum hält …
Streit bei Pegida - Bachmann stellt Vertrauensfrage

Kommentare