+
Chinas Außenminister Wang Yi warnte eindringlich davor, dass auf der koreanischen Halbinsel die Spannungen außer Kontrolle geraten.

Peking fordert Zurückhaltung

China warnt vor „explosiver“ Lage auf koreanischer Halbinsel

Peking - Mit einer Warnung vor der „explosiven“ Lage auf der koreanischen Halbinsel hat China alle Beteiligten mit Nachdruck zur Zurückhaltung aufgerufen.

„Wenn die Spannungen außer Kontrolle geraten, wäre es eine Katastrophe für alle Parteien“, sagte Chinas Außenminister Wang Yi am Dienstag auf einer Pressekonferenz anlässlich der laufenden Tagung des Volkskongresses. China werde nicht untätig zusehen, wenn es zu einer Störung der Stabilität auf der koreanischen Halbinsel komme.

Alle Parteien sollten Zurückhaltung zeigen, um zu vermeiden, dass sich die Lage weiter verschärfe. Das sehe auch die neue UN-Resolution nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest vor. Sanktionen seien nur ein notwendiges Mittel, sagte Wang Yi. Die Resolution unterstütze auch eine Verhandlungslösung über die Sechser-Gespräche mit Nordkorea, China, den USA, Südkorea, Russland und Japan, hob Wang Yi hervor. Die Gespräche sind allerdings seit 2009 eingefroren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tauber soll Merkel-Kritiker drastisch beschimpft haben

Er kannte das Papier mit Mobbing-Vorschlägen, will es aber nicht mitverfasst haben: CDU-Generalsekretär Tauber nimmt heute vor der hessischen Parteibasis Stellung zu den …
Tauber soll Merkel-Kritiker drastisch beschimpft haben

Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Washington -  Wieder schwere Vorwürfe gegen US-Präsidentschaftskandidat Trump: Er soll verlangt haben, in einem seiner Golfclubs nur "hübsche" Frauen einzustellen. Alle …
Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Los Angeles - Wieder schwere Vorwürfe gegen US-Präsidentschaftskandidat Trump: Er soll verlangt haben, in einem seiner Golfclubs nur "hübsche" Frauen einzustellen. 
Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Washington -  Wieder schwere Vorwürfe gegen US-Präsidentschaftskandidat Trump: Er soll verlangt haben, in einem seiner Golfclubs nur "hübsche" Frauen einzustellen. Alle …
Trump soll Frauen gefeuert haben, die ihm zu hässlich waren

Kommentare