Ein halbes Jahr festgehalten

Deutscher aus Boko-Haram-Geiselhaft befreit

Jaunde - Er war seit sechs Monaten in Geiselhaft: Nun hat eine Spezialeinheit kamerunischer Streitkräfte einen von Boko Haram festgehaltenen Deutschen befreit.

Die kamerunischen Streitkräfte haben einen seit ungefähr sechs Monaten von der islamistischen Terrororganisation Boko Haram als Geisel gehaltenen Deutschen befreit. Der im vergangenen Juli entführte Mann sei bei einem Einsatz einer Spezialeinheit in Sicherheit gebracht worden, teilte Kameruns Staatschef Paul Biya am Mittwoch mit.

Der Staatschef des westafrikanischen Landes dankte allen, die zur Befreiung beigetragen hätten, insbesondere auch der deutschen Bundesregierung.

Das Auswärtige Amt bestätigte die Freilassung am Mittwochnachmittag. Bei dem Mann handele es sich offensichtlich um einen Deutschen, der vor mehreren Monaten im Norden Nigerias entführt wurde. Inzwischen befinde er sich Jaunde, der Hauptstadt Kameruns.

Auf die Frage nach seinem Gesundheitszustand sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts: „Ich vermute, dass es dem Mann den Umständen entsprechend gut geht.“

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Flughafen Hahn bringt Dreyer in Bedrängnis

Der Verkauf des Flughafens Hahn an einen umstrittenen chinesischen Investor ist wegen eines fehlenden Geldtransfers offen. Wie geht's weiter? Die CDU-Opposition geht …
Wirbel um Flughafen Hahn bringt Dreyer in Bedrängnis

30 Tote bei Talibananschlag auf Polizeikonvoi in Kabul

Es ist leicht zu organisieren - und ein perfides Mittel psychologischer Kriegsführung: Die Taliban greifen mittlerweile fast täglich Fahrzeuge mit Soldaten, Polizisten …
30 Tote bei Talibananschlag auf Polizeikonvoi in Kabul

Ticker zu Terror in Istanbul: Herkunft der Attentäter geklärt

Istanbul - Wieder erschüttert ein Terroranschlag die türkische Metropole Istanbul. Am Dienstag richteten Selbstmordattentäter ein Blutbad am Atatürk-Flughafen an.
Ticker zu Terror in Istanbul: Herkunft der Attentäter geklärt

Brexit-Kämpfer Johnson sagt zu Cameron-Nachfolge "No"

London - Die Briten haben für einen Austritt aus der EU gestimmt. Die Folgen des Brexit klären die Staatschef bei einem EU-Gipfel in Brüssel. Wir berichten im News-Blog.
Brexit-Kämpfer Johnson sagt zu Cameron-Nachfolge "No"

Kommentare